Ayurvedische Küche

Ayurveda ist eine ganzheitliche Heilmethode bei der die Ernährung einen wichtigen Bestandteil darstellt. Dabei lassen sich mit bestimmten Speisen und Gewürzen gesundheitliche Probleme ausgleichen. Allerdings muss die Zubereitung zunächst erlernt werden, wobei ein Kochworkshop eine gute Möglichkeit darstellt. Wir haben dazu ein Interview mit Sascha Weber, dem stellvertretenden Küchenchefs des Ayurveda Parkschlösschen geführt, um alles über die ayurvedische Küche zu erfahren.

Gesundheitsreise.de: Was bedeutet es ayurvedisch zu kochen?

Sascha Weber: Kochen stellt sich im Ayurveda als kreativer Prozess dar. So kreiert der Koch ein farbenfrohes und harmonisches Menü, das Leib, Seele und alle Sinne erfreut. Eine wichtige Rolle spielt die Einstellung zu sich selbst – man kann versuchen, die Prozedur der Zubereitung kreativ zu sehen, kann sich an den köstlichen Zutaten erfreuen, die meist schöne Farben haben und gut duften. Ayurvedisch Kochen bedeutet nicht indisch oder asiatisch zu kochen. Im Gegenteil. In den meisten Volksküchen der ganzen Welt ist ein Wissen von tiefer Weisheit erhalten. In den Veden, den ältesten Texten der Menschheit, stehen viele dieser Weisheiten als erstaunlich aktuelle und sinnvolle Ratschläge zur Gesundheitspflege, Vorsorge und Regeneration.

Gesundheitsreise.de: Was ist das Besondere an der ayurvedischen Küche?

Sascha Weber: Wichtig ist die Einstellung zum Essen. Essen ist Leben. Aus Nahrung wird Gewebe, Knochen, Haut, Nase, Augen, Immunsystem usw. – jeden Tag neu. Der Körper ist wie ein Tempel zu behandeln. Reine und frische Nahrung baut ihn auf, stärkt und schützt ihn. Ayurveda sucht keine allgemein gültige Formel und schaut nicht auf die einzelnen Bestandteile, sondern lehrt, dass die Ernährung auf die individuelle Konstitution eines Menschen (Doshas Vatta, Pitta und Kapha) abgestimmt werden muss. Dabei haben die sechs Geschmacksrichtungen (Rasas) Auswirkung auf die einzelnen Doshas.

Gesundheitsreise.de: Wie funktioniert die ayurvedische Küche?

Sascha Weber: Laut Ayurveda muss eine Mahlzeit ein schmackhaftes Aussehen, einen guten Geruch haben und sich angenehm anfühlen; gutes Essen ist Nahrung für alle Sinne, die als Tore zu Geist und Seele den Mensch auf allen Ebenen nähren und so zu Glück und Zufriedenheit führen. “Von der eigenen Hand füttern” bedeutet, dass es uns erfahrungsgemäß einfach gut tut, selbst zu kochen. Man weiß genau, welche Zutaten wirklich im Essen sind, man weiß, dass die Zutaten frisch und nicht zerkocht sind. Meistens hat man sich vor dem Zubereiten kurz überlegt, was einem schmeckt, was gesund ist und gut tun könnte. Man gibt sich Mühe für sich selbst.

Gesundheitsreise.de: Was lernt man in Ihrem ayurvedischen Kochworkshop?

Sascha Weber: In unserer hauseigenen Lehrküche wird eine Kombination aus Theorie und Praxis vermittelt. Die „Koch-Lehrlinge“ erhalten durch die Ayurveda-Köche einen ausführlichen Einblick in die Grundprinzipien ayurvedischer Ernährung und setzen diese gleich selbst praktisch um. Beim abschließenden gemeinsamen Mahl in gemütlicher Runde steht der Koch für Fragen zur Verfügung und gibt weiterführende Tipps. Ziel des Kochworkshops soll es sein, zu lernen, wie man verschiedene Zutaten im Sinne des Ayurveda miteinander kombinieren und diese durch Zugabe hochwertiger Öle und dosha-ausgleichender Kräuter und Gewürze wirkungsvoll einsetzen kann.

Das Ayurveda Parkschlösschen

Das Ayurveda Parkschlösschen ist das einzige mit 5 Sternen ausgezeichnete Ayurveda Hotel in Europa. Es befindet sich in Traben-Trarbach und ist seit über 20 Jahren der Inbegriff für medizinische und traditionelle Ayurveda Kuren. Hier wohnen Sie in Zimmern, die nach ayurvedischen Prinzipien gestaltet sind und werden im ayurvedischen Therapiebereich von Ayurveda Ärzte und Therapeuten betreut.

Das Angebot rund um die ayurvedische Küche umfasst:

  • Kochworkshops zu ausgewählten Terminen ab 6 Personen. Mehr Infos gibt es hier.
  • Ein spezielles Kochbuch für ayurvedisches Kochen

Zu den Klassikern der ayurvedischen Küche zählen Chutneys, Lassi, Dhal und Reissuppe. Hier haben wir noch zwei tolle Rezeptideen für Sie, die uns das Ayurveda Parkschlösschen zur Verfügung gestellt hat:

Ayurveda RezepteFür die Herstellung des körperlichen Gleichgewichts empfiehlt es sich zum ayurvedischen Kochen eine komplette Ayurveda Kur zu machen. Hier gibt es neben der typgerechten Ernährung auch ayurvedische Massagen, Ölbäder, Yoga und Meditation. Mehr rund um das Thema Ayurveda erfahren Sie in unserer Themenreihe Asiatische Heilmethoden. (Link) Um sich intensiv mit Ayurveda zu befassen eignet sich vor allem ein Urlaub, wie bereits oben beschrieben in das Ayurveda Parkschlösschen oder in ein anderes Hotel in Ihrer Nähe. Eine umfangreiche Auswahl an Ayurveda Hotels finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.