Bouldern

Bouldern – ein Wort, das wohl nicht jedem von Ihnen ein Begriff ist.

Bouldern bedeutet Klettern, allerdings nicht nur draußen an echten Felswänden, sondern auch an künstlichen Felsblöcken in Hallen und auf überschaubaren Höhen.  Zum Schutz wird der Boden mit einer weichen Matte ausgelegt. Um jedoch den Nervenkitzel nicht vollkommen außen vor zu lassen, bestreitet man das Ganze ohne Gurt.  Dabei gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher  Techniken.

Was spricht für das Bouldern?

Durch das Bouldern geht man dem Wetterrisiko aus dem Weg, da es doch im warmen Inneren ausgeführt wird. Aber trotzdem sind die Effekte und der Spaß nicht geringer als bei seinem Pendant im Freien.  Zudem trainiert man seine Ausdauer, Kraft, Koordination und auch die Fantasie wird stark angeregt.

Wie funktioniert Bouldern jetzt eigentlich genau?

Je nach Halle sind die Boulder – Techniken verschieden. Je anspruchsvoller die Route, die man sich ausdenkt, desto mehr Spaß aber auch Anstrengung bringt das Bouldern. Beispielsweise kann man als Route lediglich Griffe mit gleicher Farbe festsetzen oder man wählt immer den Griff, der gerade noch so in Reichweite ist. Gibt es in der Halle nur eine wirre Anzahl Griffe ohne jegliches Konzept, dann ist der eigenen Fantasie freier Lauf gelassen, man sollte allerdings immer darauf achten, dass das Klettern nicht zu anspruchslos ist.

Was wird beim Bouldern trainiert?

Bouldern ist perfektes Krafttraining. Bouldern und Klettern trainiert nicht nur die Armmuskulatur, sondern auf lange Sicht auch die gesamt Oberkörpermuskulatur. Außerdem garantiert Bouldern ein Training in Verhältnis zu seinem eigenen Körpergewicht und eine Verletzung durch Überbeanspruchung ist somit nur selten der Fall. Für das Bouldern als gesunde und effektive Sportart spricht auch, dass es durch harmonische, aus einem Fluss kommende, Bewegungen geprägt ist. Diese führen im Gegensatz zu Sportarten mit unharmonischen Bewegungen nur ganz selten zu Verletzungen.  Koordination und Gleichgewicht sind zwei zusätzliche Benefits vom Bouldern.

Welche Ausrüstung beim Bouldern

Wie bei jeder Sportart ist auch beim Bouldern bequeme Kleidung Pflicht um so Bewegungsfreiheit zu garantieren. Auch fürs Klettern geeignete Schuhe, die im besten Falle Haftung besitzen und Kreide um rutschige Händige zu vermeiden, sind Pflichtausrüstung beim Bouldern.

Probieren Sie also diese interessante Sportart aus und lernen Sie sich von einer ganz anderen Perspektive kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.