Die Formel für deinen optimalen Urlaub

Kennst du das?

Dein Urlaub war der Wahnsinn, du hast so viel erlebt: Endlich mal die Arbeit aus deinem Kopf bekommen, keine lästigen E-mails beantworten, keine ständige Verfügbarkeit übers Telefon.

Einfach das Leben leben und etwas erleben.

Nur wie kommt´s, dass du aus dem Urlaub fast erschöpfter nach Hause kommst, als du in ihn reingestartet bist?Hast du, wie du deinen Urlaub geplant hast, dir auch wirklich überlegt, wie du deinem Körper die nötige Regeneration geben kannst, für die ein Urlaub eigentlich da ist?

Ist es Action von früh bis spät, am besten in einer Gruppe von Menschen um neue Bekanntschaften zu machen?

Oder ist es für dich und deine Gesundheit vielleicht doch besser alles stehen und liegen zu lassen, mit einem Buch bewaffnet den Tag ruhig und gemütlich zu verbringen?

Es ist gar nicht so leicht den für dich und deine Gesundheit perfekten Urlaub zu finden. Viele verschiedene Faktoren spielen dabei ein wichtige Rolle.

Abhängig vom deinem Persönlichkeitstyp, deinem Beruf und den damit verbundenen Aufgaben, solltest du deinen Urlaub auf jene Bedürfnisse abstimmen, die für eine optimale Entspannung sorgen.

Dein Typ entscheidet über die Art der Auszeit.

  • Bist du ein Mensch, der von einem Termin zum anderen hetzt und gar nicht mehr weiß wo ihm der Kopf steht, so solltest du unbedingt eine Art von Urlaub wählen, bei der die Hängematte als „extremstes“ Sportgerät gilt. Ein bisschen Bewegung muss sein, aber ausgedehnte Spaziergänge reichen dafür vollkommen. Den Rest des Tages solltest du so unverplant wie möglich halten und einfach mal so in den Tag hineinleben. Oberste Priorität für jeden Urlaub, unabhängig vom Persönlichkeitstyp, ist, dein Handy links liegen zu lassen. Nur wenn es um Leben oder Tod geht, darfst du es benützen. In allen weiteren Fällen hat dieses Gerät nichts mit Urlaub zu tun.Dein Berufsalltag ist von monotoner Arbeit geprägt, bei der du dich auch noch unterfordert fühlst? Außerdem bist du eigentlich ein extrovertierter Typ, der es liebt mal so richtig aus sich herauszugehen, sich der Welt zu zeigen und nicht gebückt hinter dem Schreibtisch zu versinken.
  • Dann solltest du deinen Urlaub etwas actionreicher gestalten. Baue Ausflüge ein, probiere dich in neuen Sportarten aus, misch dich unter die Leute, erlebe das Leben und seine Vielfältigkeit. Lass die graue Monotonie im Büro.
  • Du hast einen Beruf mit großer Verantwortung, viele Menschen sind auf deine Fähigkeiten angewiesen, vielleicht hängen sogar Leben davon ab, wie zum Beispiel in medizinischen Berufen? Lass dich im Urlaub mal selbst verwöhnen, … aber so richtig! Genieße die Momente, in denen keine wichtigen Entscheidungen von dir gefragt sind. Jetzt bist du an der Reihe, nun wird dir geholfen. Wellness- Urlaube sind dann wahrscheinlich genau das richtige für dich.

Das sind jetzt nur wenige Beispiele um dir zu zeigen, worauf du achten solltest.

Du selbst kennst dich ja am besten. Was brauchst du wirklich, damit es dir gut geht?

Am besten du schreibst dir eine Liste mit Punkten, die dir für eine optimale Entspannung wichtig sind und eine Liste mit allen Dingen, die für deinen Urlaub überhaupt gar nicht in Frage kommen.

Es gibt eine einfache Formel:

Ist dein Alltag durch deinen Beruf beschleunigt, musst du im Urlaub nach Entschleunigung streben.

Ist dein Beruf entschleunigend, sprich, du bist völlig unterfordert und langweilst dich tagtäglich zu Tode, so solltest du deinem Urlaub etwas Pfeffer beigeben.

Nur so nebenbei: Diese Formel gilt auch für den täglichen „Freizeit“-Gebrauch.

Und noch ein Tipp: Suche dir ein Land aus, wo du sicher sein kannst, dass du auch genug Sonnenlicht abbekommst. Licht ist neben Sauerstoff ein Lebenselixier für deinen Organismus. Es macht gute Laune, steuert deinen Tag-/Nacht-Rhythmus, sorgt für erholsamen Schlaf und, falls dir das wichtig ist, lässt einen auch noch gut aussehen.

Zur Person:

Autor Lukas Ebner

Autor Lukas Ebner

Mag. Lukas Ebner ist Magister der Neuro- und Verhaltensbiologie. Er befasst sich in seinen Blogbeiträgen intensiv mit der Frage: Was kann ein Mensch tun, um gesund, fit und vor allem entspannt die heutigen Anforderungen des Arbeitsalltags zu meistern?Für ihn steht fest: Wer viel weiß, macht vieles richtig, dazu noch eine Brise Konsequenz, um seine Gesundheit und sein Wohlbefinden insgesamt zu bewahren.

 

Ein Gedanke zu „Die Formel für deinen optimalen Urlaub

  1. Dr. hc. Toku-Shin Michael Drebs

    Lieber Lukas,
    habe Deinen Blogbeitrag mit großem Interesse gelesen und kann ihn in Vielem nur bestätigen und unterstützen. Wir haben zum Thema Erholung und Urlaub dazu seit Jahren ein Motto: “ Wir machen Urlaub erst perfekt “
    Solltest Du Dich also entschleunigen wollen und dazu einen Expertenkaffee trinken möchtest, bist Du schon heute herzlich zu uns eingeladen.
    Mit liebem Gruß
    TMD

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.