Ein Experteninterview zu Traditioneller Chinesischer Medizin

Viele Menschen in der heutigen Zeit meinen, sich mit traditioneller chinesischer Medizin auszukennen. Doch was kann es wirklich bewirken und was steckt dahinter? Diese und viele andere Fragen klärt Sifu William Lee – ein Experte in Sachen TCM auf.

Um einen ersten Eindruck über sein Buch und sein Wissen zu bekommen, hat Gesundheitreise.de folgende Fragen gestellt:

1. Welche Unterschiede gibt es zwischen der Traditionellen chinesischer Medizin und der modernen Schulmedizin?

Zunächst möchte ich mich dafür bedanken, dass Sie mich zu diesem Interview eingeladen haben. Ich habe in den letzten zwei oder drei Jahrzehnten viele Männer und Frauen aus Deutschland getroffen und war stets von ihrer Hingabe und ihrer Liebe zum Detail beeindruckt. Diese – in meiner Erfahrung in Deutschland weit verbreiteten – Eigenschaften sind sehr hilfreich, wenn Sie traditionelle chinesische Medizin lernen oder anwenden möchten. Der größte Unterschied zwischen TCM und moderner Allgemeinmedizin liegt schon in der Herangehensweise an den Menschen an sich. In vielen Bereichen vertreten TCM und Allgemeinmedizin sogar  entgegengesetzte Ansichten. Diese Gegensätze entstehen meist aus den völlig unterschiedlichen Denkweisen und Paradigmen. TCM kümmert sich um die Ursachen der Probleme und verhindert Krankheiten, indem die tieferliegenden Gründe behandelt werden. Die Allgemeinmedizin beschäftigt sich nur mit den Symptomen der Krankheit, den Nebeneffekten der Störung. Hier liegt der große Unterschied.

2. Kann TCM nur auf körperlicher oder auch auf seelischer Ebene eingesetzt werden?

Einfach gesagt: TCM kann für beides verwendet werden. Einige Menschen möchten lieber dabei bleiben, „was man sehen kann“, TCM ist aber auch auf der mentalen Ebene des Menschen sehr effektiv. In meinen Seminaren und in meiner Karriere habe ich es häufig gesehen dass sogar jene, die gar kein Interesse an Meditation und Introspektion hatten, mit Leichtigkeit einige der Aspekte von TCM anwenden können.

3. Welche Erkrankungen können mit TCM besonders behandelt werden?

Ich fürchte, dass Ihnen meine Antwort nicht sonderlich gefallen wird. Ich übertreibe nicht wenn ich sage, dass ich viele, im Grunde fast alle gewöhnlichen gesundheitlichen Probleme, Krankheiten und Störungen mit irgendeiner Form von TCM geheilt, oder zumindest gelindert werden können. Dies ist allerdings nicht die Hauptsache von TCM – natürlich ist die Heilung wichtig und häufig müssen Dinge geheilt werden, aber es ist noch wichtiger, dass die Lebensart der TCM-Übungen viele Krankheiten und Probleme schon im Voraus vermeiden kann, sodass sie gar nicht erst auftreten.

4. Was sind die Unterschiede zwischen Akupunktur und Akupressur?

Der technische Unterschied ist leicht erklärt: Akupressur nutzt den Druck der Finger und Hände, Akupunktur verwendet Nadeln und ein paar andere Werkzeuge, um das Chi umzuleiten. Akupunktur ist allerdings fortgeschrittener und komplexer. Daher ist es fast unmöglich, Akupunktur ohne lange Studien und viel Übung erfolgreich anzuwenden. Leider haben viele Menschen diese Erfahrung mit Akupunktur schon gemacht. In der heutigen modernen Gesellschaft werden viele traditionelle Werte und Künste verwässert, bis wenig Sinnvolles von ihnen übrig bleibt. So ist es leider auch mit Akupunktur. Akupressur und leicht zu verwendende Chi Boost Methoden und Meridian Übungen sind ähnlich effektiv wie Akupunktur, aber Sie müssen dazu keine schwierigen oder komplizierten Techniken meistern. Sie müssen auch keinen Therapeuten konsultieren. Sie werden zum Meister Ihrer eigenen Gesundheit – hier liegt der eigentliche Unterschied.

5. Können mit TCM auch Nebenwirkungen auftreten?

Ja, manchmal fühlen Sie sich „zu aufgedreht“. Außerdem sind Sie traurig, wenn Sie Menschen sehen, die ihren Körper in zerstörerischer Art und Weise verschwenden.  Ich lade jeden dazu ein, mein erstes Buch „Auftanken mit 5 Minuten Chi-Übungen“ zu lesen, das kürzlich auf Deutsch erschienen ist. Sie werden vom Unterschied in Ihrer Energie und allgemeinen Gesundheit überrascht sein.

 

Über den Autor Sifu William Lee

Sifu William Lee ist Autor und Meditationsexperte. Geboren in der chinesischen Stadt Zhengzhou, lernte er bereits im Alter von 5 Jahren beim Meister Sifu Qian Bo-Wan. Neben Kung Fu wurde er in verschiedenen Künsten gelehrt, ehe er Chi Kung und später traditionelle chinesische Medizin studierte. Seit seinem Umzug in die westliche Welt widmet er sich als Autor zahlreicher Bücher der Überlieferung seines umfangreichen Wissens und seiner Erfahrungen.

Vom Autor über das Buch
Einige Menschen denken, dass antike Techniken wie diese hier „nicht mehr funktionieren“. Andere denken, „es ist zu einfach, es kann nicht gut sein“. Ich möchte all jene Zweifel anzweifeln: Nehmen Sie es, lesen Sie es, probieren Sie die Methoden aus und sehen Sie nach, ob es für Sie funktioniert. Sobald Sie es sechs bis acht Mal ausprobiert haben, werden Sie einen starken Zuwachs an Energie (sowie weitere Symptome / Vorteile die ich aufgeschrieben habe) spüren. Sie brauchen nur eine sehr kurze Zeit zum Erlernen und Ausüben der 5- Minuten Chi Boosts. Praktischer und einfacher als in diesem Buch geht es nicht. Wenn Sie es nicht schaffen, diese Methoden zu verstehen und die Vorteile aus ihnen zu ziehen können sicher sein, dass sie auch keine anderen Methoden alleine verstehen werden.

Buchempfehlung:
Sifu William Lee schrieb ein eigenes Buch:

  • „Auftanken mit 5 Minuten, Chi-Übungen, Fünf Druckpunkte für Energie, gegen Schmerz und für schnelle Heilung“
    ISBN-10: 1495364305, Link zum Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.