Eine Radtour auf dem Donau-Radweg

Oberösterreich, mit der Landeshauptstadt Linz, bietet sich wunderbar für einen herrlichen, entspannten Urlaub an. So sorgt vor Ort bereits die unvergleichliche Landschaft dafür, dass man sich garantiert rundherum wohlfühlt. Diese besticht aber auch durch ihre Vielfältigkeit, denn während man zum Beispiel im Burgenland auf ein mildes Klima und die weitläufige Steppenlandschaft des Seenwinkels stößt, bestechen die Alpen in Österreich mit ihren eindrucksvollen Berggipfeln. Sehr beliebt bei einem Urlaubsaufenthalt in Oberösterreich ist neben dem Besichtigen der hiesigen Sehenswürdigkeiten und dem Wandern durch die eindrucksvolle Landschaft auch das Radfahren, was besonders für den Donauradweg gilt.

Der Radweg kann entweder von Beginn an oder ab einem Teilstück befahren werden. So ist es möglich, von der Quelle bis zu ihrer Mündung in das Schwarze Meer dem Radweg zu folgen. Ein Highlight des Radweges ist die Durchfahrt der Schlögener Schlinge. Diese befindet sich zwischen Passau und Linz, denn in Schlögen kann eine Donauwendung von 180 Grad bestaunt werden, wobei der Fluss im Laufe seines Lebens eine Schlucht ausgewaschen hat, welche in der heutigen Zeit zu den Naturwundern der Gegend zählt. Wem die komplette Strecke des Radweges aber zu lang ist, der entscheidet sich einfach für ein Teilstück davon. Dabei ist es nicht sehr schwer, während der Ferien auf den Fluss zu stoßen, da es ein Hotel am Donauradweg nach dem anderen gibt. So kann man sich ohne weiteres für ein Hotel am Donauradweg entscheiden und von dort beispielsweise zu einer Tagestour aufbrechen.

Neben den wunderschönen Rad- und Wanderstrecken bietet Oberösterreich ebenfalls eine Menge Sehenswürdigkeiten an, die man unbedingt besichtigen sollte. Dazu gehört beispielsweise Linz mit seiner historischen Altstadt, das Wasserschloss Aistersheim, die Burgruine Stauf und der historische Ortskern von Mondsee.

Zur Autorin:
Zwei Leidenschaften, ein Beruf: Als freiberufliche Online-Journalistin bereist und beschreibt Anna Schulz seit 2 Jahren die Welt – auch wenn sich diese selten in 300 Wörtern fassen lässt. Immer wieder überrascht sie die Schönheit ihrer Heimat Österreich, der sie sich in ihren neueren Projekten widmet. Dennoch gilt für sie: Sometimes you leave home when you get home. Und darum ist auch der nächste Flug bereits gebucht.

Ein Gedanke zu „Eine Radtour auf dem Donau-Radweg

  1. Nadine

    Wer den Donauradweg entlang radelt, den erwartet eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Ich glaube auch aus diesem Grund sollte man eher Teilabschnitte für die Radtour wählen. Klar, wer Sportler durch und durch ist und den es eher darauf ankommt, sich richtig verausgaben zu können, für den ist das vielleicht was. Für einen radurlaub würde ich aber einen Teil wählen, weil es so viel zu sehen gibt, dass man sich schon ein bisschen Zeit nehmen sollte. Wien eignet sich super als Ziel der Reise, dann kann man gleich noch ein paar Städtereise mit einplanen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.