Experteninterview mit Delicardo foodcard

Haben Sie schon einmal etwas von der Delicardo foodcard gehört? Im folgenden Interview erfahren Sie, was die Delicardo foodcard ist und was Sie Ihnen nutzen kann:

Gesundheitsreise.de: Was ist die Delicardo foodcard?

Delicardo: 
Die DELICARDO Foodcard ist eine Karte im Visitenkartenformat, die Menschen, die an Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden oder sonstige Ernährungsweisen einhalten müssen oder wollen, den Alltag erleichtert. Auf der Karte stehen alle Dos und Don’ts, auf die geachtet werden muss. Unter der Kategorie: DARF NICHT ESSEN sind jene Lebensmittel (-inhaltsstoffe) gelistet, die nicht gegessen werden dürfen, was durch die Kategorie: KANN VORKOMMEN IN noch genauer betrachtet wird. In dieser Kategorie sind erweiternd jene Produkte aufgelistet, die das entsprechende Lebensmittel enthalten können. Weiterhin werden jene Lebensmittel, die unbedenklich sind unter der Kategorie: DARF ESSEN aufgezählt.

Gesundheitsreise.de: Für wen ist die Delicardo foodcard besonders geeignet?

Delicardo: 
Besonders praktisch ist die Foodcard für Menschen, die oft auswärts essen. Egal ob auf Reisen, beim Geschäftsessen oder bei Einladungen und Kindergeburtstagen, die Karte ist immer dann im Einsatz, wenn nicht selbst gekocht wird. Natürlich eignet sich die Karte auch für alle, die ‚neu-betroffen‘ sind und Unterstützung beim Einkaufen benötigen.Ein weiteres Plus der DELICARDO Foodcard ist, dass die Karte individuell angepasst werden kann und somit auch Kombinationen von Unverträglichkeiten und Ernährungsweisen auf einer Karte zusammengefasst werden können.
Alle Inhalte sind dabei in 20 verschiedenen Sprachen erhältlich, so dass Betroffene auch im Ausland unkompliziert ihre Bedürfnisse kommunizieren können.

Gesundheitsreise.de: Wie entstand die Idee zur Delicardo foodcard?

Delicardo: 
Wie so oft, ist diese Idee aus der eigenen Notwendigkeit entstanden. Simone Graebner, die Geschäftsführerin der Firma, ist selbst Betroffen von einer Glutenunverträglichkeit und musste lange Zeit zudem auf Laktose, Tomaten und Hülsenfrüchte verzichten. Mit dieser Kombination an Unverträglichkeiten war es fast unmöglich im Restaurant eine Bestellung ohne langwierige Erklärungen aufzugeben. Nachdem sie den Kellner nach den Inhaltsstoffen und der Zubereitungsart der Gerichte befragte, blieben unverständliche oder bemitleidenswerte Blicke der anderen Gäste meist nicht aus. Tatsächlich wurde die Idee zu der Foodcard bei einem Date geboren, nachdem ihre Begleitung nach der Bestellarie sagte: „Für Dich brauch man eine Bedienungsanleitung.“

Gesundheitsreise.de: Wie kann ich die Delicardo foodcard erhalten und worauf muss geachtet werden?

Delicardo: 
Die Foodcard gibt es in verschiedenen Varianten auf der Internetseite www.delicardo.de. Die Standard Allergien und Ernährungsweisen können im Katalog bestellt werden, für individuelle Wünsche oder Kombinationen kann die Karte im Konfigurator zusammengestellt werden. Hinter diesem steht eine komplexe Datenbank, die die Inhalte für Kombinationen abgleicht und zusammenstellt. Der Kunde selbst kann die Texte nochmal überprüfen. Alle Inhalte wurden von Oecotrophologen geprüft und sind mit dem ECARF-Siegel ausgezeichnet. Leider kann auch der Einsatz der DELICARDO Foodcard nicht garantieren, dass die Gerichte frei von den nicht verträglichen Lebensmitteln und besonders deren Spuren sind, dennoch verdeutlicht der Betroffene damit die Dringlichkeit seiner Umbestellung und wird ernster genommen.

Vielen Dank für das interessante Interview!

4 Gedanken zu „Experteninterview mit Delicardo foodcard

  1. Tina Kraus

    Hallo, ich bin starker ganzjähriger Allergiker und Asthmatiker auf alles Grüne was draußen schön ist und auf div. Nahrungsmittel wie Sesam – Soja – Schwein – Mais – Haselnuss mit Verbindung auf Kreuzallergien bei Frühblühern, Gräsern und Kräutern sowie eine HI. Meine Ernährung ist logischerweise super eingeschränkt, meist kann ich nur naturbelassen kochen mit wenig Zutaten und Gewürzen. Ach ja, natürlich ist durch einen Unfall auch ein Reizdarm/-magen vorhanden.

    Antworten
    1. Veronika Sam Artikelautor

      Liebe Tina,

      da hört sich auswärts Essen gehen für dich sehr kompliziert an. Wir haben gerade ein Gewinnspiel laufen, bei dem drei Gewinner eine DELICARDO foodcard kostenlos testen können. Viel Erfolg!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.