Fastenzeit – warum der Verzicht auch der Gesundheit gut tut

Fastenzeit, Zeit der Ruhe, Zeit der Reinigung, Zeit der Klärung, Zeit der Enthaltsamkeit…denn nur in gesunden Nährboden kann neues Leben entstehen und der Frühling beginnen…
Wenn Sie die Durchführung einer Fastenkur in Erwägung ziehen, sollten Sie diese niemals unvorbereitet beginnen und plötzlich einfach nichts mehr essen.
Denn damit schaden Sie sich mehr, als dass Sie sich etwas Gutes tun.
Beginnen Sie eher langsam und gewöhnen Sie Ihren Körper nach und nach an den Nahrungsverzicht. Gesunde Menschen können problemlos fünf bis sieben Tage ohne Begleitung und Betreuung fasten.

Wenn Sie jedoch krank oder angeschlagen sind, sollten Sie eine Fastenkur lieber unter therapeutischer Kontrolle durchführen – beispielsweise mit einem erfahrenen Heilpraktiker, in einer Klinik oder in einer ärztlich geleiteten Fastengruppe.

Wenn der Darm regelmäßig durch gesundes Heilfasten gereinigt und entschlackt wird, werden nicht nur Befindlichkeitsstörungen reduziert und unser Wohlbefinden gesteigert, sondern wiederholendes Fasten wirkt auch bei chronischen Leiden wie Herz-/Kreislauferkrankungen, Diabetes, Asthma, Rheuma,  Allergien vorbeugend, schmerzlindernd und mitunter auch heilend.

Die Fastenzeit ist für viele eine Zeit der Besinnung und der Selbstbeherrschung.
Egal aus welchem Grund man in den vierzig Tagen vor Ostern auf bestimmte Konsumgüter verzichten will, Fasten liegt im Trend.

Folgende Grundregeln sollten Sie beim Fasten beachten:

  • Essen ist out, trinken ist in, je nach Wahl der Fastenkur trinken Sie Wasser, Tee,  Säfte, Gemüsebrühe, Molke, Schleim
    Es wird also nur flüssige und keine feste Nahrung aufgenommen
  • Lassen Sie Nikotin, Alkohol, Kaffee, Süßigkeiten unnötige Medikamente und ähnliches weg
  • Lösen Sie sich von Verpflichtungen und Zwängen des Alltags, überlassen Sie sich völlig entspannt Ihrer Innensteuerung
  • Geben Sie Ihrem Körper, wonach er verlangt, ruhen Sie aus oder seien Sie sportlich aktiv, ganz nach Ihrem inneren Bedürfnis
  • Sie können die Darmreinigung mit Unterstützen Sie die Darmreinigung durch Trinkkuren, einen Einlauf, eine Colon-Hydro-Therapie oder Hausmittel unterstützen
  • Jegliche Bewegung regt den Darm an: Spazierengehen, Wandern, laufen und schnelles Gehen, Schwimmen und Gymnastik nach Bedarf
  • Tanken Sie viel frische Luft zur Reinigung der Lunge, Haut und Schleimhäute

Das Heilfasten bringt gesundheitlichen Gewinn

Die Entwässerung und Entschlackung des Darms, der Gewebe, Gefäße und Gelenke
durch Fasten steigert das allgemeine Wohlbefinden.
Das Herz und der Kreislauf werden entlastet, die Atmung wird freier, die Lunge
nimmt mehr Sauerstoff auf, der schneller in das Gewebe transportiert wird.
Die tragenden Elemente des Körpers wie Füße, Kniegelenke und Bandscheiben werden durch Fasten entlastet.
Die Haut und das Gewebe werden durch die Fastenkur gestrafft.
Die Entfettung von innen kann zu einer Senkung der Blutfettwerte führen.
Fasten hat einen wunderbaren Nebeneffekt: die Waage ist wieder freundlicher zu Ihnen!

Eine Kur durch Heilfasten ist nicht nur eine gesundheitliche sondern auch eine psychische Herausforderung!
Sie werden beim Fasten mit Fastenkrisen zu kämpfen haben.
Lassen Sie sich nicht entmutigen, besiegen Sie Ihre Trägheit und fasten Sie weiter!

Nicht nur der Verzicht auf Nahrung kann uns gut tun, auch der komplette Verzicht auf Medien kann helfen, die innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden.

Durch Medienfasten mehr Ruhe und Kreativität

Immer mehr Menschen versuchen, für eine gewisse Zeit Smartphone, Fernseher, Radio oder Computer „loszulassen“. Der Alltag wird dadurch entschleunigt und es herrscht ein einfacheres Leben ohne Hetze und Reizüberflutung – und dem Wunsch, auf diesem Weg weniger fremdgesteuert zu sein und Kontrolle über das eigene Leben zurückzuerlangen. Nach einer ersten Phase der Langeweile erreichten Medienfastende häufig einen Zustand der inneren Ruhe und auch Kreativität, die sie zuvor kaum für möglich gehalten hätten.

Nur kaufen, was man wirklich braucht

Eine Zeitlang nur noch kaufen, was wirklich nötig ist, schärft nicht nur den Blick auf das, was wichtig ist. Jede bewusste Entscheidung schafft auch ein Erfolgserlebnis und stärkt das Ich. Zudem freut sich Ihr Geldbeutel.
Darüber hinaus sind Menschen, die gelernt haben, ihre Impulse auf einem Gebiet zu kontrollieren, auch in anderen Situationen gelassener und kommen besser damit klar, wenn sie einmal etwas nicht haben können.

Jeder widerstandenen Versuchung erwächst Stärke und bringt Sie Ihrem Ziel der inneren Reinigung näher. Am Ende werden Sie mit einem stolzen und beglückenden Reinheitsgefühl belohnt! Ihr Körper und Ihre Gesundheit werden es Ihnen danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.