Filmrezension: WATERMARK – Kinostart: 15. Mai 2014

Worum geht es?
WATERMARK- ein Film des Landschafts-Fotografen Edward Burtynsky und der mehrfach ausgezeichneten Regisseurin Jennifer Baichwal nimmt uns mit auf eine atemberaubende Reise über bildschöne Wasserlandschaften.
Bäche, Flüsse, Seen, die Weite der Meere, alle Perspektiven des Wassers werden uns vor Augen geführt.
Von dem Umgang mit der immer knapper werdenden Ressource hängt die Zukunft der gesamten Menschheit ab. Wasser ist der Ursprung des Lebens und hat seit Beginn der Menschheit eine starke Anziehungskraft auf den Menschen. Wasser bestimmt unseren Alltag und unser gesamtes Leben.  Es bedeckt rund zwei Drittel der Erdoberfläche, doch nicht nur das, es steckt auch in der Luft und sogar in uns. Der Mensch besteht auch aus etwa 60 – 70 % Wasser.
Es ist wichtiger Bestandteil unserer Ernährung, Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen, dient als Energieerzeuger und ist nicht zuletzt Sehnsuchtsort vieler Menschen. Wasser hat unsere Erde geschaffen und ihr die Form verliehen, die sie  jetzt hat. Doch unser Planet ändert sich von Minute zu Minute und die Menschheit beschleunigt diesen Prozess immer mehr. Grund ist der verschwenderische, unachtsame und rücksichtslose Umgang mit dem kostbaren Element.

 

Auszug des Films
WATERMARK erzählt in 20 Geschichten von der Lebensnotwendigkeit und der einzigartigen Schönheit des Wassers. Ohne Wasser gibt es kein Leben, keine Zivilisation, keine wirtschaftliche Entwicklung. Wasser wird gestaut, um Energie zu gewinnen, es wird umgeleitet, um Wüste in Farmland zu verwandeln und Städte bewohnbar zu machen – meist mit verheerenden Konsequenzen.
Der 93-minütige Dokumentarfilm zeigt auch den menschlichen Eingriff in den Wasserkreislauf, und deren Folgen. WATERMARK stellt  den Zuschauern in faszinierenden Bildern die universelle Bedeutung von Wasser für den Menschen und welchen Stellenwert diese wichtige Ressource für die Zukunft hat. Der Film WATERMARK ist Abschluss von Burtynskys fünfjähriger Beschäftigung mit dem Thema „Wasser“.

 

Wie und wo wurde der Film gedreht?
Gefilmt wurde in 10 Ländern auf der gesamten Welt. Szenen aus USA, Deutschland, Mexiko, China, Indien, Dänemark, Grönland, Deutschland, Bangladesch und Island werden Sie zum Staunen bringen.
In teils aus der Luft aufgenommenen Bildern schlägt WATERMARK einen eindrucksvollen Erzählbogen vom größten Staudamm der Welt im chinesischen Xiluodu, über das ausgetrocknete Flussdelta des einst mächtigen Colorado und den Surf U.S. Open in Huntington Beach, bis hin zum bewegenden Kumbh Mela-Fest in Allahabad (Indien), wo sich 30 Millionen gläubige Hindus bei einem gleichzeitigen rituellen Bad im Ganges reinwaschen.

Fazit
WATERMARK ist ein besonderer und einzigartiger Kinofilm, der sich auf jeden Fall lohnt.
Ein Film, der nicht nur beeindruckt und überrascht, sondern auch empört und aufklärt und einem zum Denken anregt.  Er zeigt die atemberaubende Schönheit der Natur, thematisiert aber auch ihre natürliche Gewalt und ihre Vergänglichkeit.

Weitere Informationen zum Film
Kinostart – Der Film WATERMARK läuft ab dem 15. Mai 2014 bundesweit in den Kinos.
Zur Webseite des Films klicken Sie hier.
Den Trailer können Sie hier sehen.

 

Gewinnspiel:
Neugierig geworden? Wir verlosen Kinogutscheine, beim Hauptgewinn gibt es sogar ein Pflegeset von Biotherm im Wert von 65 Euro on top dazu.Spüren Sie die Kraft des Ozeans auf Ihrer Haut. Eau Océane ist eine vitalisierende, belebende, erfrischende, feuchtigkeitsspendende und nach Meerwasser duftende Körperpflege-Serie, die die Hautbarriere schützt und stärkt.

 

1. Preis: 1 Beautyset von Biotherm, bestehend aus einem Duschgel und einem Eau Océane Bodyspray und 2 Freikarten zum Film WATERMARK.

2.-3. Preis: je ein Filmpaket, bestehend aus zwei Freikarten für den Film WATERMARK und einem Filmplakat.
Schreiben Sie uns als Blogkommentar, welcher ihr Lieblingsort am Wasser ist, egal ob am See, Fluss oder am Meer.
Das Gewinnspiel läuft bis 15. Mai, die/der GewinnerIn wird schriftlich per E-Mail benachrichtigt.
Update: die Gewinner wurden gezogen und per Email benachrichtigt!

Dieser Beitrag wurde am von in Ratgeber veröffentlicht. Schlagworte: .

Über Sarah Tondera

Ich bin Sarah Tondera und mache derzeit ein Praktikum im Online-Marketing bei Gesundheitsreise.de. Gesundheit ist unser höchstes Gut und sollte daher nie außer Acht gelassen werden. Sie ist größtenteils ausschlaggebend dafür, wie man sich fühlt und wie man den Tag erlebt. Meine Artikel sollen Ihnen dabei mit helfen bewusster mit Ihrer Gesundheit umzugehen.

47 Gedanken zu „Filmrezension: WATERMARK – Kinostart: 15. Mai 2014

  1. JohannaHoerzer-Wunderl

    Der Neusieldersee ist zu jeder Jahrezeit für mich ein tolles Gewässer für die verscheidensten Sportarten.

    Antworten
  2. Corley

    Ich habe zwei Lieblingsorte am Wasser: der eine an der Ostsee-Küste in der Nähe von Kiel, wo ich auch lebe. Der andere in der Lombardei in Italien am Tessin, wo ich herstamme.

    Antworten
  3. Karin Lackner

    Hab ich letztens Mal gelesen und so fühle ich auch:

    Ich muss nicht unbedingt ans Meer. Mit der richtigen Person kann ich auch auf einen Eimer Wasser gucken und ich fühl mich wohl.

    ღஐƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒஐღ ღஐƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒஐღ ღஐƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒஐღ ღஐƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒஐღ ღஐƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒஐღ

    Antworten
  4. ines p

    mein Lieblingsort ist am brombachsee, quasi vor unserer Haustüre, dort sind wir entweder zum Radln oder zum Baden

    Antworten
  5. Heike Steinborn

    Prerow auf dem Darß weißer Strand jeh endlos laufen, gehen und bei schlechtem Wetter
    aus dem Kurhaus Dangast bist du stundenlang ein willkommener Gast
    ein Vorgeschmack auf den Himmel, ………….

    Antworten
  6. Denis Barthel

    Kreta / Griechenland, nette Leute, tolles Wetter und ein traumhaftes Panorama! „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“ (Augustinus Aurelius)

    Antworten
  7. Jana Barthel

    Mallorca – eine der schönsten Inseln dieser Welt, Traumhafte Landschaftsabschnitte und imposante Küstenstreifen, Dazu Frühlingsgefühle liegen in der Luft! Leises Vogelgezwitscher und die wärmenden Strahlen der Sonne kitzeln wieder das besondere Bauchkribbeln hervor.

    Antworten
    1. Sarah Tondera Artikelautor

      Da kann ich dir nur Recht geben, super Landschaft, vor allem rund um Soller bei den ganzen Orangenplantagen:)
      Eine Insel zum Wohlfühlen.
      Und diese vielen idyllischen und sauberen Strände – herrlich.
      Kann man nur weiterempfehlen

      Antworten
  8. Sabine Schultz

    Meine Lieblingsorte sind all die mit türkisfarbenem, reinem und klarem ruhigem Wasser und auch das und dort, wo man und was man bedenkenlos trinken kann.
    Ansonsten auch in Berlin, Waldmannslust, am Strandbad.

    Antworten
  9. Ayfer

    Ich liebe Ostfriesland!!Kann da eigentlich keinen Ort hervorheben weil sie dort alle schön sind an der Küste,die kleinen Sielorte aber besonders

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.