Fit im Job: Tipps für mehr Bewegung in Ihrem Berufsalltag

Bewegung hält gesund und bringt uns auch beruflich in Top-Form. Bewegung hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern auch beim Stressabbau – so sind wir im Berufsalltag gelassener und stressresistenter. Unsere Fitnesseinheiten sollten wir uns aber nicht ausschließlich für die Freizeit aufsparen, sondern einige auch bereits in unserem beruflichen Alltag absolvieren – so kann man abends auch ohne schlechtes Gewissen auf dem Sofa relaxen!

Jeder zweite Deutsche arbeitet heutzutage vorwiegend am Computer. Statistisch gesehen läuft ein Hotelrezeptzionist nur 840 Meter während seines Arbeitstages. Evolutionsbedingt ist unser Körper aber auf sehr viel mehr Bewegung ausgerichtet. Früher hat Bewegung das pure Überleben gesichert: Tiere wurden gejagt und Pflanzen bei langen Fußmärschen gesammelt. Bis zu 40 km wurden so an einem Tag zurückgelegt, das entspricht täglich einem Marathon!
Unsere heutige Bewegungsfaulheit ist in unserem Körperbau noch nicht berücksichtigt. Um gesund und fit zu bleiben, müssen wir uns also nach wie vor viel bewegen.

Tipps für mehr Bewegung im Alltag

  • Öfters mal mit dem Rad zur Arbeit fahren. Hält nicht nur fit und gesund, sondern ist oft auch nervenschonender. Keine drängelnden Leute in der U-Bahn, kein Stau.
  • Eine Haltestelle früher aus Bus oder Bahn aussteigen und den Rest zu Fuß laufen.
  • Treppe statt Aufzug oder Rolltreppe benutzen.
  • Auf Anruf oder E-Mail verzichten und Arbeitskollegen persönlich die Nachricht überbringen.
  • Einen kurzen Verdauungsspaziergang in die Mittagspause integrieren.
  • Drucker oder Kopierer möglichst weit weg vom Schreibtisch stellen.

Auch eine Möglichkeit, Bewegung und Job zu kombinieren

Büro-Workout für zwischendurch

Auch während der Arbeitszeit können Sie Ihre Fitness trainieren und sich so eine kleine Verschnaufpause vom vollen Schreibtisch gönnen. Die folgenden Übungen zeigen, wie Sie Ihre Arm- und Beinmuskulatur kräftigen.

Armmuskulatur:
Unterarme parallel auf den Tisch legen. Die Finger zeigen geschlossen nach vorne. Die Arme anspannen und Unterarme auf die Tischplatte pressen. Einige Sekunden halten und mehrmals wiederholen.

Bein- und Fußmuskulatur:
Beine im großen Winkel von ca. 120° aufstellen. Die Fußspitzen abwechselnd anheben und die Ferse fest gegen den Boden drücken. Die Position für 10 Sekunden halten  und wiederholen. Danach den anderen Fuß trainieren.

Viel Spaß beim fit werden und bleiben Sie gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.