Frühmorgens auf Stress verzichten

Um entspannt in den neuen Tag starten zu können, hängt natürlich von der Dauer und Qualität des Schlafes ab. Jedoch haben auch kleine Rituale, die wir nach dem Öffnen der Augen durchführen, einen großen Einfluss auf das Stresslevel des restlichen Tages. Beginnt der Morgen bereits mit einem Grauen, so würde ich meinen Gewohnheiten nicht mehr trauen. Beachten Sie folgende Tipps, so dass Sie schon am frühen Morgen unnötigen Stress umgehen und entspannt das Haus verlassen können.

Erst später News checken

Kurz nachdem ihr Wecker geklingelt hat, checken Sie schon aktuelle Nachrichten, Ihre Mails und schauen auf Facebook? Sie sind dabei nicht alleine. Das Bett ist eines der beliebtesten Orte, um auf dem Smartphone herum zu tippen. Das Checken auf dem Smartphone oder besser gesagt der Zwang, alles nachlesen zu müssen, schnellt jedoch den Stresspegel schon frühmorgens in die Höhe. Daher lohnt es sich, sich aufrecht hinzusetzen, auf das Ein- und Ausatmen Acht zu geben, den Kreislauf dadurch sachte in Schwung zu bringen und erst später auf das Smartphone zu blicken.

Munter Dehnen

Noch bevor Sie sich aktuelle Nachrichten zu Gemüte führen, helfen dem schlaftrunkenen Körper Dehnübungen, um munter zu werden. Der Clou dabei ist es, den Körper an die aufrechte Position zu gewöhnen und Muskeln und Gelenke zu aktivieren. Dies gelingt am besten mit sanften Bewegungen, wenn Sie sich strecken. Es gibt diverse Dehnübungen, die Rücken, Beine, Arme und den Kopf wachrufen, so dass Sie vor den beruflichen Herausforderungen gewappnet fühlen.

Wasserhaushalt ausgleichen

So einfach es auch scheint, ein Glas Wasser kurz nach dem Aufstehen und noch vor dem morgendlichen Kaffee, belebt den Geist. Aufgrund der Tatsache, dass unser Körper morgens dehydriert ist, verleiht die Flüssigkeitszufuhr – auch Wasser mit Zitronensaft möglich – neue Energie und bringt den Körper in Balance, noch bevor gefrühstückt wird.

Wichtigste Mahlzeit des Tages

Beim Frühstück ist auf die geschickte Mischung von Kohlenhydraten und Proteinen zu achten. Eiweiß verlängert die Energiezufuhr von Kohlenhydraten, was uns bis zum Mittagessen ohne Hunger durchhalten lässt. So empfiehlt sich ein Käsebrot oder Müsli mit Milch oder Joghurt. Am besten verfeinern Sie das Müsli mit Nüssen oder Leinsamen oder auch mit frischem Obst.

Fazit

Es hört sich so einfach an: Aufwachen, sich räkeln, aufrichten, leichte Dehnungen durchführen, ein Glas Wasser trinken, ausgiebig Frühstücken und erst dann Nachrichten checken. Doch hinter einem simplen Ritual wie diesem steckt die Annahme, dass dadurch Stress abgebaut und entspannt in den Alltag gestartet werden kann. Einfache Gewohnheiten helfen dabei dem psychisch belastenden Stress des Alltags entgegenzuwirken und ihn zu bewältigen.

Erfahren Sie Stresstestanalysen und Trainings zu Stressmanagement im Urlaub als Initialzündung, so dass Sie ein stressfreieres Leben führen können. Hotels, die Sie hierbei professionell unterstützen, sind beispielsweise das Vitarium Šmarješke Toplice ★★★★S in Slowenien oder das Oberwaid – Kurhaus & Medical Center ★★★★S in der Ostschweiz. Hier lernen Sie Ihre individuellen Ursachen von Stress, wie Sie damit umgehen und den Stress langfristig kontrollieren können. Zudem gibt es jede Menge Möglichkeiten durch Bewegung, Massagen, Therapiebäder, etc. sich zu entspannen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.