Gesund abnehmen mit Kohlsuppe

Abnehmen ohne zu hungern – geht das? Aber ja, mit der Kohlsuppendiät. Da in 100 Gramm des äußerst faser- und ballaststoffreichen Winter-Gemüses nur 22 Kcal stecken, benötigt der Körper mehr Energie, um den Kohl zu verdauen, als er daraus gewinnen kann. Das heißt: Je mehr man davon isst, desto mehr nimmt man ab.Angelegt ist die Kohldiät auf sieben Tage, in denen man bis zu 5 Kilo abnehmen kann. Natürlich isst man in dieser Zeit nicht nur Kohl. Dies wäre schädlich, da in den meisten Kohlsorten zu wenige Mineralstoffe vorhanden sind. In der Kohlsuppe tummeln sich deshalb auch Paprika, Zwiebeln, Sellerie, Tomaten und Karotten. Zudem dürfen neben der Kohlsuppe andere kalorienarme aber nährstoffreiche Nahrungsmittel konsumiert werden – nach Diätplan.

Natürlich ist eine Blitzdiät nicht die endgültige Lösung für Figurprobleme. Man kann nämlich Größe 36 tragen und trotzdem Übergewicht haben – wenn sich mangels Muskeln Fett breit gemacht hat. Und in einer Größe 44 kann pralle, schöne Üppigkeit voller Muskelmasse stecken – und die sollte man nicht reduzieren. Denn nur in den Muskeln wird in nennenswertem Maße Fett verbrannt.

Wer also nicht nur seine Kalorienzufuhr vermindert, sondern durch sportliche Betätigung den Kalorienverbrauch erhöht, kommt schneller zu seiner Traumfigur.

Mehr Infos zur Kohlsuppendiät, Durchhalte-Tricks und viele leckere Rezepte zum Diätplan gibt es z. B. im Buch „Die sagenhafte Kohlsuppe“, Heyne Verlag, ISBN-10: 3453855728

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren:

Dieser Beitrag wurde am von in Ernährung und Fasten veröffentlicht. Schlagworte: , , .

Über Gabriela Beck

Als Reisejournalistin mit Schwerpunkt Gesundheitstourismus interessiere ich mich für alles, was Körper, Geist und Seele guttut. Auf meinen Reisen probiere ich neue Treatments und Trendsportarten aus, entdecke die schönsten Medical-Wellness-Refugien, führe Interviews mit Fachleuten. In meinen Blog-Artikeln lasse ich Sie gerne an meinen Erfahrungen teilhaben, verrate Ihnen Tipps und Tricks der Experten und gebe Ihnen Anregungen für Ihren nächsten Gesundheitsurlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.