Hideaways für Hitzeopfer

Schlimm, diese Sahara-Hitze! Also ab in die Berge. Wandern in der Gischt eines Wasserfalls oder Baden in Mineralwasser. Auf jeden Fall schattig und erfrischend. Wir haben Vorschläge mit dazu passenden Hotelangeboten aus Tirol und Südtirol zusammengestellt.Smaragdgrün blinken die Seen zwischen den Bäumen, kristallklares Wasser zwischen den Hängen: Plansee und Heiterwanger See, die größte zusammenhängende Wasserfläche Tirols, lädt zum Baden und beweist mit 16 Metern Tiefblick auch absolute Reinheit. Weitere Badetipps in der Zugspitzarena sind Mittersee und Fernsteinsee – und ganz oben, jenseits der 1.700 Höhenmeter, liegen Seebensee und Drachensee. Ziel für Wanderer und ganz gewiss auch sehr erfrischend. Die Pauschale des Posthotel Lermoos „Summertime – endlich Urlaub“ beinhaltet drei Übernachtungen mit Vollpension sowie u.a. einen Spa-Gutschein und einen halben Tag Vespa-Verleih. Buchbar ab 405 € pro Person. Dazu gibt’s einen Picknickkorb, gefüllt mit Tiroler Leckereien für den Badesee und einen coolen Drink à la nature: kaltes Wasser mit frischem Ingwer und Minze. Mehr Informationen unter www.post-lermoos.at.

Aus der Felswand schießt das Wasser zu Tal, gischtend, tosend, tobend. Und verschwindet in der engen Schlucht. Die Krimmler Wasserfälle im Nationalpark Hohe Tauern gehören zu den höchsten Europas, über drei Stufen stürzt die Krimmler Ache hier 380 Meter in die Tiefe. Der eiskalte Gebirgsbach kommt aus einem Gletscher – in dieser Gischt zu wandern, ist ein im wahren Wortsinn erfrischendes Vergnügen. Der Wanderweg führt zu den schönsten Aussichtspunkten. Eine gute Autostunde von diesem Naturwunder liegt die „Übergossene Alm“. Ganz neu ist hier der „Sonnengarten“, ein Rückzugsort nur für Erwachsene mit stylischen Sitzbereichen, dazu Chill-Out Musik und einer Außensauna. Das Angebot „Sonnenzauber“ beinhaltet vier Übernachtungen mit Wohlfühlpension und ist ab 456 € pro Person im Doppelzimmer buchbar: www.uebergossene-alm.at

Die drei Zinnen weisen den Weg. Hinein ins Südtiroler Fischleintal. Eine Sommeridylle, leicht und unbeschwert, weit weg vom Rest der Welt. Wer gern mal in Mineralwasser baden möchte, dem sind die heilkräftigen Quellen von Bad Moos empfohlen, die mit erfrischenden sechs Grad aus dem Berg sprudeln. Vier Übernachtungen/HP im „Sport- und Kurhotel Bad Moos“. bucht man ab 368 € pro Person im Doppelzimmer. Und dazu gibt’s Aperol Spritz – man ist ja in Italien! Nähere Informationen unter www.badmoos.it.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren:

Bildnachweis: Bad Moos

Dieser Beitrag wurde am von in Mentale Entspannung veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über Gabriela Beck

Als Reisejournalistin mit Schwerpunkt Gesundheitstourismus interessiere ich mich für alles, was Körper, Geist und Seele guttut. Auf meinen Reisen probiere ich neue Treatments und Trendsportarten aus, entdecke die schönsten Medical-Wellness-Refugien, führe Interviews mit Fachleuten. In meinen Blog-Artikeln lasse ich Sie gerne an meinen Erfahrungen teilhaben, verrate Ihnen Tipps und Tricks der Experten und gebe Ihnen Anregungen für Ihren nächsten Gesundheitsurlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.