Im Trend: aktive Regeneration mit Blackroll™

Gegen Verspannungen und Muskelkater helfen professionelle Massagen. Die sind allerdings auf Dauer ziemlich teuer. Eine Alternative für den Alltag: Selbstmassage-Einheiten mit der Blackroll.

Die Anwendung ist denkbar einfach. Mit der gewünschten Muskelpartie legt man sich auf den 30 cm langen Zylinder und rollt über den Muskel. Durch intensiven Druck auf spezielle Muskelpunkte werden Verklebungen der Faszien (Bindegewebe) gelöst, die Muskeln und Muskelgruppen umhüllen – die Durchblutung wird angeregt, Verspannungen lösen sich. Regelmäßig durchgeführte Übungen – die Rolle wird mit einer Anleitungs-DVD geliefert – steigern die Elastizität und das Leistungsvermögen der Muskeln, Haltungsschäden und den daraus resultierenden Schmerzen wird vorgebeugt.

Als optimale Ergänzung zur Blackroll gibt es seit diesem Jahr die Blackroll Balls in zwei unterschiedlichen Größen und die Blackroll Mini, mit denen sich nun alle Körperpartien bearbeiten lassen – für die kleine Massage überall und zu jeder Zeit, auch auf Reisen.

Mehr zum Thema „Sport und Fitness“ in unserem Gesundheitsreise.de-Blog:

Dieser Beitrag wurde am von in Bewegung und Atmung veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über Gabriela Beck

Als Reisejournalistin mit Schwerpunkt Gesundheitstourismus interessiere ich mich für alles, was Körper, Geist und Seele guttut. Auf meinen Reisen probiere ich neue Treatments und Trendsportarten aus, entdecke die schönsten Medical-Wellness-Refugien, führe Interviews mit Fachleuten. In meinen Blog-Artikeln lasse ich Sie gerne an meinen Erfahrungen teilhaben, verrate Ihnen Tipps und Tricks der Experten und gebe Ihnen Anregungen für Ihren nächsten Gesundheitsurlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.