Krebsvorsorge kann Leben retten

In der heutigen Schnelllebigkeit fällt es uns nicht immer leicht auf unsere Gesundheit zu achten und immer gesund und bewusst zu leben. Auch den Gang zum Doktor empfinden manche als lästig. Doch überwinden Sie Ihren Schweinhund und nehmen Sie sich ein paar Minuten zur Krebsvorsorge – denn diese können Ihnen viele Jahre mehr Leben bescheren.

Die beiden bei Frauen am häufigsten auftretenden Krebsarten sind der Brustkrebs und der Gebärmutterhalskrebs. Deswegen ist es besonders wichtig diesbezüglich vorzusorgen.

Gebärmutterhals- bzw.  Genitaluntersuchung

Gebärmutterhalskrebs tritt oft auch schon in jüngeren Jahren auf, deswegen ist eine regelmäßige Untersuchung zwingend erforderlich, dabei werden die Genitalien abgetastet und ein Abstrich vom Muttermund sowie vom Gebärmutterhals gemacht. Werden signifikante Veränderungen festgestellt, werden Gewebeproben entnommen und je nach Veränderungsgrad klassifiziert.

Wenn Frauen hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille nehmen, wird eine halbjährliche Untersuchung empfohlen.

Bezahlt: ab 20 Jahren 1x jährlich

Brustuntersuchung

Der Frauenarzt tastet die Brust nach möglichen Veränderungen, wie Vergrößerungen, Verhärtungen oder ähnlichem. Auch wie Sie selbst Ihre Brust nach ungewünschten Verformungen abtasten können, wird Ihnen gezeigt.

Bezahlt: ab dem 30. Lebensjahr 1x jährlich

Die bei Männern am häufigsten auftretende Krebsart ist der Prostatakrebs.

Prostatauntersuchung

Aufgrund der Häufigkeit von Prostatakrebs sollten Männer ab dem 45. Lebensjahr diese jährlich von einem Urologen untersuchen lassen. Hierbei wird die Prostata nach Veränderungen der Form oder der Konsistenz untersucht. Also nicht zögern, auch wenn es für manche unangenehm ist, damit kann man(n) in manchen Fällen sein Leben retten.

Bezahlt: ab 45 Jahren 1x jährlich

Bei beiden Geschlechtern:

Hautkrebs

Auch Hautkrebs tritt bei beiden Geschlechtern sehr oft auf. Auch hier kann der Krebs geheilt werden, wenn er nur früh genug erkannt wird, also auf zum regelmäßigen Hautscreening.

Bezahlt: ab 35 Jahre alle zwei Jahre

Darmkrebsvorsorge

Bei frühzeitiger Erkennung kann dieser in meisten Fällen geheilt werden.

Also nehmen Sie diese Leistungen in Anspruch und fordern Sie Ihr Glück nicht heraus – denn manchmal muss man diesem auch auf die Sprünge helfen.

Ein paar Minuten können Ihr Leben retten.

Außerdem ist erwiesen, dass man auch selber, mit Verfolgen eines gesunden Lebensstiles zu der Krebsvorsorge beitragen kann. Wie?

1. Rauchen Sie nicht

2. Trinken Sie keinen Alkohol oder nur in Maßen

3. Bewegen Sie sich

4. Essen Sie ausreichend Obst und Gemüse

5. Vermeiden Sie Übergewicht

6. Schützen Sie sich vor Sonneneinstrahlung (Hautkrebsvorsorge)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.