Lange Nacht der Klostergärten

05.06.2014 – Zwischen alten Mauern blühen Rosen, Sommerblumen oder exotische Pflanzen, oft werden Gemüse und Heilkräuter kultiviert: Im Klostergarten erfahren Besucher Entspannung und Entschleunigung. Im Klösterreich kann bei zahlreichen Veranstaltungen eine Vielfalt von Klostergärten besucht werden, die in den letzten Jahren liebevoll revitalisiert wurden.

Zur „Langen Nacht der Klostergärten“ laden am 13. Juni 2014 z. B. die Marienschwestern vom Karmel in Bad Mühllacken ein. Nach dem Leitsatz „positive Lebensqualität setzt positive Sinneseindrücke voraus“ wurde ein Garten nach den Erkenntnissen alter Klostergärten und der Traditionellen Europäischen Medizin erschaffen. Vom Kräutergarten nach Pfarrer Kneipp, Dufthügel und Hildegardweg bis hin zu uralten Bibelpflanzen und köstlichem Naschgarten finden Gäste Einkehr und Einklang.

Am 12. Juli 2014 empfängt u.a. das Benediktinerstift Melk seine Gäste. Der Stiftspark ist ein wesentlicher Bestandteil der Barockanlage des Stiftes Melk. Besondere Akzente sind der „Walahfrid Strabo Garten“, der „Jardin méditerranéen“ und ein meditativ gestalteter „Benediktusweg“. Im Gartenpavillon schuf Johann Bergl barocke Fresken mit exotischen Tieren und Pflanzen.

Am 10. August 2014 lädt u.a. das Stift St. Lambrecht zur „Langen Nacht der Klostergärten“ ein. Vier Epochen der christlichen Heilsgeschichte sind anhand der Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft dargestellt. Den Mittelpunkt bildet ein zweigeschossiger Barockpavillon.

Den Folder „Natur im Klostergarten“ mit einer Programmübersicht aller teilnehmenden Stifte von Klösterreich erhält man kostenlos bei der Klösterreich-Geschäftsstelle info@kloesterreich.at. Einen Veranstaltungs-Überblick gibt es auf www.kloesterreich.at.

Das könnte auch interessant für Sie sein:

Bildnachweis: Klösterreich

Dieser Beitrag wurde unter Mentale Entspannung abgelegt am von .

Über Gabriela Beck

Als Reisejournalistin mit Schwerpunkt Gesundheitstourismus interessiere ich mich für alles, was Körper, Geist und Seele guttut. Auf meinen Reisen probiere ich neue Treatments und Trendsportarten aus, entdecke die schönsten Medical-Wellness-Refugien, führe Interviews mit Fachleuten. In meinen Blog-Artikeln lasse ich Sie gerne an meinen Erfahrungen teilhaben, verrate Ihnen Tipps und Tricks der Experten und gebe Ihnen Anregungen für Ihren nächsten Gesundheitsurlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.