Österreichs originellster Medizinkongress

28.05.2014 – Vom 22. Bis 24. Juni sollen sich im Rahmen der „Academia Medicinae Lech“ Medizin, Ethik und Kunst einander näherkommen. Prominente Vortragende werden sich mit teilweise recht originellen Ansätzen dem Thema „Jung bleiben – alt werden“ widmen und unter Beteiligung des (Laien)Publikums diskutieren.

Die Veranstaltung in Lech am Arlberg richtet sich explizit an interessierte Laien, möchte nicht als reiner Medizinkongress verstanden werden. Das Vorgetragene soll für die Teilnehmer erlebbar sein – Kräuterwanderungen und eine Weindegustation gehören daher zum Rahmenprogramm.

Eröffnen wird die Tagung Professor Paul Liessmann mit seinem Vortrag „Die Kunst des Alterns“. Darin beschäftigt er sich philosophisch mit den positiven Seiten des Alters. Dann soll am ersten, eher spirituell ausgerichteten Tag u.a. der Frage nachgegangen werden, warum viele Künstler wie Tizian, Picasso oder Verdi im Alter immer besser in ihrer Kunst geworden sind. Dazu passt der Vortrag von Martin Poltrum mit dem Thema „Jungbrunnen Liebe“.

Am zweiten Tag stehen die Themen Bewegung, Ernährung und Umwelt im Mittelpunkt. Mit Olympiasieger Toni Innauer wird da zum Beispiel diskutiert, warum Sport oft gar nichts mit Anti-Aging zu tun hat und der Spruch „Sport ist Mord“ manchmal durchaus seine Berechtigung hat. Kurzweiligkeit verspricht der Vortrag „Die artgerechte Haltung des Menschen“ von Professor Franz Wuketis zum Themenkreis Umwelt.

Am dritten Tag haben die Ärzte das Sagen: So wird u.a. der Wiener Universitätsprofessor Johannes Huber zu unterschiedlichen Anti-Aging-Strategien referieren.

Weitere Infos, Anmeldeformular und das Programm gibt es unter www.aml.or.at

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

 

Dieser Beitrag wurde unter Ratgeber abgelegt am von .

Über Gabriela Beck

Als Reisejournalistin mit Schwerpunkt Gesundheitstourismus interessiere ich mich für alles, was Körper, Geist und Seele guttut. Auf meinen Reisen probiere ich neue Treatments und Trendsportarten aus, entdecke die schönsten Medical-Wellness-Refugien, führe Interviews mit Fachleuten. In meinen Blog-Artikeln lasse ich Sie gerne an meinen Erfahrungen teilhaben, verrate Ihnen Tipps und Tricks der Experten und gebe Ihnen Anregungen für Ihren nächsten Gesundheitsurlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.