Hotels für pflegebedürftige Menschen verfügen über auf diese Zielgruppe abgestimmte Räumlichkeiten und über ausgebildetes Personal. Diese Einrichtungen sorgen dafür, dass auch pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen einen unbeschwerten und entspannten Urlaub verleben...

Pflegehotels – oft die einzige Wahl für Pflegebedürftige um in den Urlaub zu verreisen

Pflegehotels eignen sich hervorragend für Pflegebedürftige Menschen, um dem manchmal tristen Alltag der Altenheime und Pflegeheime zu entfliehen und gemeinsam mit den Angehörigen einen Urlaub zu verbringen. Der folgende Artikel soll die Vorzüge eines Aufenthalts von pflegebedürftigen älteren Menschen in einem Pflegehotel während ihres Urlaubes aufzeigen.

Für viele pflegebedürftige Senioren und ihre Angehörigen sind derartige Hotels meist die einzige Möglichkeit eine erlebnisreiche, entspannte und vor allem unbeschwerte Zeit während des Urlaubes zu verbringen, da diese Einrichtungen über für die Pflege unverzichtbaren, dringend notwendigen Räumlichkeiten verfügen und nur dort die erforderlichen Pflegebehandlungen durchführbar sind. Die Räumlichkeiten beziehungsweise Zimmer der Pflegehotels sind in der Regel im Hinblick auf die Sicherheit der betroffenen Altersgruppen zudem barrierefrei umgebaut. Dadurch können Pflegebedürftige wie Angehörige einen idyllischen und unbesorgten Urlaub verbringen, ohne Angst haben zu müssen, dass etwas Unberechenbares passiert und die Sicherheit beziehungsweise die Pflegebehandlung der zu Pflegenden gefährdet.

Die Zimmer der Gäste sind sehr komfortabel eingerichtet und bieten ausreichend Platz, damit sich der Pflegebedürftige sicher frei bewegen kann und verfügen über altersgerechtes Mobiliar. Altersgerechte Betten wie auch Couchgarnituren, die den Wechsel von einer Sitz- in eine Stehposition erleichtern und barrierefreie Badezimmer sind natürlich in den Unterkünften fundamental vorhanden.

Das Personal und weitere Leistungen von Pflegehotels

Neben dem Personal die den Hotelbetrieb aufrechterhalten und unter anderem für das leibliche Wohl der Gäste und die Sauberkeit der Räumlichkeiten zuständig sind, beschäftigen Pflegehotels aber auch examinierte Pflegefachkräfte die beispielsweise für die Medikamentengabe und die Pflegebehandlungen, welche selbstverständlich auch auf dem eigenen Hotelzimmer durchgeführt werden können, Verantwortung tragen. Auf Wunsch des Pflegebedürftigen kann dieser auch während des Aufenthaltes einen Arzt konsultieren.

Durch die speziell auf pflegebedürftige Menschen abgestimmte Räumlichkeiten und der Anstellung von examinierten Pflegefachpersonal sowie Ärzten, können diese Hotels aber auch weitere Leistungen, wie zum Beispiel die Kurzzeitpflege nach ambulanten Operationen oder eine Verhinderungspflege, anbieten. Die Verhinderungspflege eignet sich besonders für pflegende Menschen, die einmal eine Auszeit in Form eines Urlaubes benötigen, aber ihre Lieben dennoch von guten und vor allem kompetenten Händen betreut wissen wollen.

So bieten diese Hotels nicht nur den Angehörigen sondern auch den Pflegebedürftigen die Möglichkeit an, sich für ein paar Tage Auszeit aus dem tristen Alltag der Pflege zu nehmen und einen der Erholung dienenden Urlaub zu verbringen.

 

Zum Autor: Mario Dziergwa ist Tourismusstudent im neunten Semester und ist zudem als freier Redakteur tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.