Skigebiete Lech Zürs und Warth-Schröcken verbunden

Die neue Auenfeldjet-Seilbahn verbindet mit ihren 10er-Gondeln zum Wintersaisonstart 2013/2014 die zwei Skigebiete Lech Zürs und Warth-Schröcken. Mit gesamt 47 Liften und Bahnen sowie 190 Kilometer Skiabfahrten ist so das größte Skigebiet in Vorarlberg entstanden.Die neue Verbindung bringt den Ski- und Snowboard-Fans mehr Vielfalt: Je nach Sonneneinstrahlung stehen im erweiterten Pistenraum nun mehr Hanglagen zur Verfügung, sowohl den sportlich Ambitionierten als auch Genuss-Fahrern. So können Skiurlauber von Warth-Schröcken nun ebenfalls den legendären Weißen Ring fahren. Gäste von Lech Zürs haben in ihrem „Ski Arlberg Skipass“ die 14 Lifte und Bahnen des Skigebiets Warth-Schröcken und damit 66 Pisten-Kilometer zusätzlich inkludiert. Weitere Infos zu den Skipässen: www.auenfeldjet.at

Der Auenfeldjet kann als Musterbeispiel für eine sanfte Skigebietserweiterung betrachtet werden: Der Bau erfolgte unter größtmöglicher Schonung der Umwelt, die Eingriffe in die Naturlandschaft beschränkten sich auf den Bau der Bahn selbst. Es wurde keine neue Skipiste angelegt. Weiterer Pluspunkt: Die Stromleitung, die bisher das Auenfeld kreuzte, ist aus dem Landschaftsbild verschwunden, da sie unterirdisch im Kabel-Graben der Bahn verlegt wurde.

Lech Zürs am Arlberg setzt auf gehobenen Wintersport – in einem abwechslungsreichen Skigebiet mit anspruchsvollen Pisten vor einem tollen Bergpanorama. Schon 2008 zum „Weltgourmetdorf“ ernannt, präsentieren internationale Spitzenköche hier bis heute ihre vielfältige Küche. Après-Ski wird mit Stil zelebriert, aufdringliches Partygedöns fehlt. Exklusives Skivergnügen bleibt mit der neuen Gondel-Verbindung gewahrt: Denn auch zukünftig werden ab 14.000 Skifahrern pro Tag in Lech Zürs und 8.000 Skifahrern pro Tag in Warth-Schröcken keine Tageskarten mehr verkauft.

Weitere Infos: www.lech-zuers.at

Anreise: Umweltfreundlich, bequem und oft schneller als mit dem Auto – mit dem Europa-Spezial Österreich der Deutschen Bahn in die Alpen: www.bahn.de/oesterreich.

Mit der Bahn bis St. Anton, dann Postbus nach Lech-Zürs (28 Min. Fahrzeit). Die Fahrpläne sind in beide Richtungen aufeinander abgestimmt.

Unterkunft: Hotel Goldener Berg ****S

Der Goldene Berg ist ein Traditionshotel in Oberlech am Arlberg. Im Winter autofrei, direkt an der Skipiste gelegen. Vier verschiedene Restaurants sorgen im Winter für Abwechslung – österreichisch, traditionell, international, gesunde Küche und das auf Hauben Niveau.

 

Unterkunft: Hotel Kristberg ****

Abfahrts-Olympiasieger Egon Zimmermann und sein Neffe Michael Zimmermann bieten ihren Gästen herzlichen, engagierten Service: familiäre Atmosphäre mit internationalem Flair, ein stilvolles Spa mit Whirlpool, Solarium, Finnischer Sauna, Dampfbad und Sole-Dampfbad sowie ausgezeichnete Küche mit abendlichem 5-Gang-Menü.

Infos zum Hotel: www.hotel-kristberg.at

Bildnachweis: Ski Arlberg by Thomas Walch / Stefan Rambow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.