Stress vermeiden: So bleiben Sie ruhig und gelassen

Stress – ein beflügeltes Wort, das uns überall begegnet, in der Arbeit, zu Hause und sogar in unserer Freizeit. Stress ist keine Frage des Alters, vom Schüler bis hin zum Rentner kann jeder betroffen sein. In unserer heutigen schnelllebigen Zeit und den erhöhten Anforderungen auf Berufs- aber auch Privatebene, mutiert Stress nach und nach zu einer Zivilisationskrankheit. Laut der WHO (World Health Organisation) ist Stress eine der größten Gefahren für unsere Gesundheit des 21. Jahrhunderts.

Was ist Stress?

Stress ist ein Wort, welches schon tief in unserem Sprachgebrauch verankert ist. Nur allzu schnell benutzen wir Floskeln wie: „Ich bin gerade im Stress.“ oder „Was für ein stressiger Tag.“ Aber was bedeutet Stress denn nun genau? Stress steht nicht in Verbindung mit einem Wert der gemessen werden kann, sondern beruht vielmehr auf persönlichen und individuellen Faktoren. Zum Bespiel kann ein voller E-Mail Ordner den einen überfordern, den anderen jedoch beflügeln. Der Begriff Stress kommt aus dem Englischen und kann als Anspannung, Druck oder Sorge übersetzt werden. Allgemein bezeichnet man Stress als ein Wahrnehmungsphänomen, bei welchem mittels unserer Sinnesorgane unsere Umwelt bewertet wird. Wird diese als bedrohlich wahrgenommen, führt dies zu einer physiologischen Reaktion. Diese Reaktion kann jedoch durchaus auch positiv sein, so zum Beispiel wird unsere Leistungsfähigkeit erhöht und unsere Energiereserven mobilisiert. Stress, welcher zum Beispiel durch Anspannung im Beruf oder der Familie ausgelöst wird, entsteht vielmehr durch das Fehlen eines Ventils. Wurde früher noch durch Fluchtreaktionen oder Kampf die angestaute Energie abgelassen, muss unser Körper heute selten so reagieren. Folglich steht unser Körper unter einem dauerhaften Alarmzustand, welcher im schlimmsten Fall zu Burn Out oder Organschäden führen kann. Dennoch ist zu sagen, dass es wie bei vielen Dingen im Leben auf die Dosis ankommt. So wird Stress erst dann negativ, wenn dieser sehr häufig auftritt und keine Möglichkeit zum Ausgleich besteht. Positiv ist er jedoch, wenn er uns dabei hilft Herausforderungen zu meistern.

Stress Symptome

Dauerhafter Stress ohne Ausgleich macht krank und lässt sich an verschiedenen Symptomen erkennen. Da Stress sich auf unsere Energiereserven auswirkt, können diese bei einer dauerhaften Belastung schnell zur Neige gehen und sorgen für eine Senkung unserer Leistungsfähigkeit. So zeigen dauerhaft gestresste Personen oft Symptome wie Gereiztheit, Schlafstörungen, Magen-Darmprobleme oder auch Bluthochdruck. Darüber hinaus kann es häufiger zu Kopfschmerzen oder Erkältungen kommen. Neben den körperlichen Symptomen lassen sich jedoch auch psychische Probleme feststellen, wie zum Beispiel Vergesslichkeit, Überforderung oder Lustlosigkeit, um nur einige zu nennen. Stress äußert sich von Mensch zu Mensch unterschiedlich, so wirkt sich übermäßiger Stress meist auf die Schwachstellen des Individuums aus. Achten Sie demnach auf Veränderungen Ihres körperlichen und seelischen Zustands, um auf etwaige Stress-Symptome schnellstmöglich reagieren zu können.

Was tun gegen Stress?

Das beste Mittel um gegen übermäßigen Stress vorzugehen, ist der Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung. Nach jeder Situation der Anspannung sollte ein gewisses Maß an Entspannung folgen. Darüber hinaus sollte man menschliche Grundbedürfnisse wir Essen, Schlafen oder Bewegung stets im Auge behalten. Stressabbau hat viel mit Selbstdisziplin zu tun, hören Sie auf Ihre innere Stimme und auf die Bedürfnisse ihres Körpers und schieben Sie diese nicht in den Hintergrund. Darüber hinaus können auch Entspannungsübungen oder persönliche Rituale dabei helfen den Stress zu verringern.

Dieser Beitrag wurde am von in Mentale Entspannung, Ratgeber veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über Miriam Schöniger

Geboren und aufgewachsen in einem traditionellen Kurort ist mir das Thema "Gesundheit" quasi in die Wiege gelegt worden. Gepackt hat mich das Thema dann letztlich mit meinem Tourismusstudium und der parallelen Ausbildung in einem Thermalbad. Gesundheit geht uns alle an, ob alt oder jung. Gesund zu leben ist nicht immer einfach - mit Tipps von Gesundheitsexperten und eigenen Erfahrungsberichten möchte ich Sie dennoch animieren, mehr auf sich und Ihre Gesundheit zu achten, denn es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.