Schlagwort-Archiv: Durchblutungsstörungen



Südtiroler Badln als Naturmedizin bei Rheuma

Gelenkbeweglickeit durch Hitze

Südtirols Heu- und Mineralwasserbäder blicken auf eine lange Tradition zurück, denn bereits vor Jahrhunderten entdeckten schwer schuftende Bauern durch Zufall die schmerzbefreiende Wirkung der Südtiroler Heubäder. Doch auch die wohltuenden Wasserbäder an den natürlichen alpinen Quellen finden seit jeher Anwendung. So kamen viele Prominente wie Kaiserin Sissi und Thomas Mann nach Südtirol, um Linderung und Wohlbefinden in den Wasserbädern zu genießen. Weiterlesen

Bildrechte Shutterstock

Erkennung eines Schlaganfalls: FAST

Bei einem Schlaganfall sollte schnell gehandelt werden, um Langzeitschäden zu vermeiden. Doch leider erkennt nicht jeder die typischen Symptome, die bei einem Schlaganfall auftreten. Deswegen wurde der FAST-Test von US Medizinern entwickelt, damit auch Laien die wichtigsten Anzeichen überprüfen können. Wir zeigen Ihnen den Schnelltest und erklären Ihnen, was genau bei einem Schlaganfall in Ihrem Kopf passiert.

Weiterlesen

Bildrechte Shutterstock

Wie kann man einer Demenz vorbeugen?

Demenz – Orientierungslosigkeit, Gedächtnisverlust und Verwirrtheit. Das wünscht sich wohl niemand für seine Zukunft. Doch die Krankheit wird in unserer Gesellschaft als Begleiterscheinung des Alters akzeptiert. Momentan sind 1,3 Millionen Deutsche an Demenz erkrankt. Laut Prognosen sollen in 15 Jahren bereits doppelt so viele betroffen sein. Obwohl es noch keinen Weg gibt die Krankheit zu heilen, können Sie ihr aktiv vorbeugen… Weiterlesen



Krampfadern vorbeugen

Viele Menschen haben eine Veranlagung zu Bindegewebe- und Venenwandschwäche – und sind damit bevorzugte Kandidaten für die Bildung unschöner und manchmal schmerzhafter Krampfadern. Auch unser moderner Lebensstil, gekennzeichnet durch Bewegungsmangel und Übergewicht, begünstigt das Entstehen des Venenleidens. Wenn die Beine abends immer öfter schwer werden, wird es daher höchste Zeit für vorbeugende Maßnahmen. Für schöne und gesunde Beine kann man nämlich auch mit sanften Mitteln einiges tun – jenseits von Veröden oder Lasern. Weiterlesen



Heilkraft ätherischer Öle aus dem Alpenraum

Seit Jahrtausenden sind ätherische Öle – sprich flüchtige, stark riechende Stoffgemische von ölartiger Konsistenz – aus Blüten, Blättern, Samen oder Wurzeln für die Erhaltung und Wiederherstellung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens bekannt und bewährt. Weiterlesen



Bluthochdruck im Winter

Wenn die Temperaturen sinken, steigt laut der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL® – Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention auch die Zahl der Todesfälle, die durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. Herzinfarkt oder Schlaganfall) bedingt sind, um das 20 bis 50fache. Das ist unter anderem auf einen erhöhten Blutdruck zur Winterzeit zurückzuführen.

Bisher konnten Experten noch nicht vollständig klären, warum der Blutdruck nicht nur im Laufe des Tages schwankt, sondern es auch Unterschiede zwischen den Jahreszeiten gibt. Auffallend ist bisher die, im Vergleich zu wärmeren Zeiten, niedrigere Herzfrequenz sowie eine geringere Konzentration von Stickstoffmonoxid im Blut. Dies führt zu einer Verengung der Blutgefäße und der Bluthochdruck steigt infolge dessen. Dies birgt vor allem für die etwa 35 Millionen Bluthochdruckpatienten Risiken und eine regelmäßige Kontrolle der Blutdruckwerte ist unerlässlich. Daher warnt Dr. Joachim Leiblein, Geschäftsführer der Deutschen Hochdruckliga: „Die strikte Einhaltung des Zielwerts unter 140/90 mm Hg ist aufgrund des saisonalen Risikos gerade im Winter wichtig. Wer darüber liegt, sollte in jedem Fall mit seinem Hausarzt sprechen.“

Auf Ursachensuche für hohen Blutdruck

Was auch die genauen Ursachen für den jahreszeitlich bedingten Anstieg des Blutdruckes sein mag, bereits kleine Änderungen in der Lebensweise können ausreichen, dass alle Werte im „grünen Bereich“ liegen. Das ist natürlich besonders in der Weihnachtszeit schwierig. Zu groß sind die Verlockungen in Form von Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsschmaus. Doch all diese Leckereien bringen ordentlich Kalorien mit sich. Das heißt zwar nicht zwangsläufig, dass Sie auf diese Köstlichkeiten gänzlich verzichten müssen, doch genießen Sie die Kalorienbomben in Maßen und achten beim Kochen darauf, nicht zu viel Salz zu verwenden. Greifen Sie statt zu süßem Naschwerk besser zu Obst und Gemüse. Genauso wichtig ist ausreichend Bewegung, auch wenn es draußen kalt ist. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken!

Nicht an körperliche Grenzen gehen

Nehmen Sie Bluthochdruck keinesfalls auf die leichte Schulter, er bringt viele Risiken mit sich. Von daher sollten Sie regelmäßig Ihre Blutdruckwerte kontrollieren und mit Ihrem Arzt Rücksprache halten. Sie sollten sich dabei Informationen einholen, in welchem Ausmaß Ihnen mehr Bewegung hilft, den Blutdruck zu senken und welche Sportart sich dafür am besten eignet. Da die blutdrucksenkenden Maßnahmen für jeden Patienten unterschiedliche Auswirkungen haben kann, kann auch nicht pauschal die beste Methode genannt werden. Bei geringer Hypertonie hilft regelmäßige Bewegung meist sehr gut. Liegt der Blutdruck jedoch sehr hoch, können durch hohe Belastungen Blutdruckspitzen erreicht werden, die für den Patienten gefährliche Auswirkungen haben können. Bezüglich der Ernährung werden ausgewogene, natriumarme und kaliumreiche Mahlzeiten empfohlen, um den Blutdruck zu senken.

Eine Normalisierung des Blutdrucks setzt also regelmäßige Bewegung mit mittelmäßigem Kraftaufwand und eine gesündere Ernährung voraus. Parallel zu Beruf und Alltag handelt es sich um ein schwieriges Unterfangen, regelmäßigen Sport und gesunde Ernährung in den Alltag zu integrieren. Es gilt als wissenschaftlich erwiesen, dass neue Gewohnheiten am besten in entspannten Situationen eingebaut werden können. Der Urlaub bietet hierbei eine exzellente Möglichkeit, Initiativzündung für ein langfristig gesünderes Leben zu sein. Bei Gesundheitsreisen können Sie Beratungen von Gesundheitsexperten direkt in Hotels und Gesundheitszentren erwerben. Jene Coaches begleiten Menschen mit Bluthochdruck bei ihren ersten Schritten in ein gesünderes Leben und helfen auch in der langfristigen Planung für das alltägliche Leben nach dem Hotel-Aufenthalt.

Die Trainingsvilla WALUND – Salobre Golf auf Gran Canaria empfiehlt ein nachhaltiges Programm, bei der langfristige Gewichtsreduktion durch mehr Bewegung und bewusstem Stressmanagement helfen sollen, einen gesünderen Weg einzuschlagen und dadurch unter anderem Bluthochdruck langfristig zu senken.

Mehr zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen finden Sie z.B. auch bei Dr. Peter Hartig.

Quelle: Deutsche Hochdruckliga e.V.

Quelle: BollAnt's im Park

Was ist eine Felke-Kur?

Ein wichtiger Bestandteil von klassischen Kur- und Gesundheitsurlauben sind ganzheitliche Naturheilverfahren, die Beschwerden mit der Kraft der Natur heilen oder lindern. Auch die Felke-Kur bzw. Felke-Therapie zählt zu den Naturheilverfahren. Im Interview mit Gesundheitsreise.de erklärt Dr. Axel Bolland die Abläufe und Besonderheiten einer Felke-Kur.

Gesundheitsreise.de: Was versteht man unter einer Felke-Therapie?

Dr. Bolland: Der Namensgeber ist Pastor Felke gewesen, der von 1856 – 1926 lebte und von 1915 – 1926 seine Therapien im heutigen „Bollants im Park“ anleitete.

Sein Konzept umfasste Augendiagnostik, Homöopathie, Pflanzenheilkunde und die Felke-Kur. Eine Kur hatte damals das gleiche Ziel wie Wellness in der heutigen Zeit, nur unter Anleitung.

Die Felke-Kur stützt sich auf 7 Elemente:

  • Licht, Luft, Wasser und Erde (Naturelemente)
  • Bewegung
  • Ruhe (Rhythmustherapie)
  • Ernährung (Heilfasten, vegetarische sowie gluten- und milchfreie Ernährung)

Soweit gewünscht wird dieses Grundkonzept Felkes heute ärztlich unterstützt, u.a. durch Akupunktur, Homöopathie, Phytotherapie, Colon-Hydro-Therapie sowie durch psychologische Begleitung speziell mit der Transformationstherapie nach Robert Betz (geführte Meditationen) oder einer Stimmfrequenzanalyse.

Wie läuft eine Felke-Therapie ab? Wie viel Zeit sollte man dafür einplanen?

Der Tagesrhythmus beginnt mit dem morgendlichen Sitzreibebad, das soweit möglich im Freien unter Anleitung durchgeführt wird. Danach folgt direkt die Wassergymnastik unter Anleitung. Zwischen dem Bad und der Frühgymnastik auf der Wiese wird traditionell ein heißer Kräutertee gereicht.

Nach dem Frühstück ist Zeit für ein Lehmbad, das im Sommer im Freien gerichtet wird. In der Übergangszeit steht eine beheizte Halle zur Verfügung. Das erdkühle Lehmbad kann täglich sogar zweimal genutzt werden.  Im Winter und von kälteempfindlichen Personen, wird die Heilschlammganzkörpertherapie im Dampfbad (Rasulbad) bevorzugt, die als Anwendung natürlich zu jeder Jahreszeit alternativ zum Lehmbad gewählt werden kann. Heilerde-packungen werden kalt bis heiß für einzelne Gelenke und als Rückenpackung (heiß) vor Massagen angeboten.

Nach dem Mittagessen sollte dem natürlichen Rhythmus folgend eine Mittagsruhe eingehalten werden, zu der eine Heublumenpackung als Leberpackung zur Stoffwechselanregung empfohlen wird.

Seit Pastor Felkes Zeit wird unverändert neben vegetarischer Ernährung Heilfasten angeboten, das inhaltlich dem heutigen Wissen und den neuen therapeutischen Möglichkeiten angeglichen wurde. So wird heute obligatorisch zum Heilfasten eine Colon-Hydro-Therapie (Spülung des Darms mit warmem Wasser) angeboten. Das Fasten ist in der Grundlage dem von Buchinger beschriebenen Fasten sehr ähnlich. Zu den Säften werden immer Mineralien in Form von Getränken gereicht und wahlweise Vitamine und spezielle Spurenelemente aus mindestens 100 jährigem Holz angeboten.

Die Felke-Therapie ist überaus flexibel und individuell einsetzbar, so kann der eine nachmittags ruhen, andere können an Pilates, Yoga u. a. teilnehmen und wieder andere nehmen in den Nachmittagsstunden ihr Lehmbad. Nach dem Abendessen gibt es jahreszeitlich unterschiedliche Angebote, doch es ist ratsam frühe Nachtruhe einzuhalten. Die alten Rhythmen „früh zu Bett und früh aufstehen“ sind für den Menschen der heutigen Zeit immer noch richtig.

Für welche Indikationen eignet sich eine Felke-Kur?

Besonders häufig werden durch die Felke-Kur folgende Erkrankungen behandelt:

  • Allgemeine Erschöpfung
  • Burn Out-Syndrom
  • Erkrankungen der Gelenke (Arthrose und Arthritis)
  • Wirbelsäulenprobleme und muskuläre Verspannungen, Kopfschmerzen/Migräne
  • hohe Infektanfälligkeit
  • Allergien, Hauterkrankungen und Lebensmittelintoleranz (speziell Glutenintoleranz)
  • Stoffwechselerkrankungen der Leber sowie der Bauchspeicheldrüse
  • Magen-Darmerkrankungen
  • Krebsnachsorge
  • Erkrankungen des lymphatischen Systems und der Venen

Bei welchen Erkrankungen ist sie nicht empfehlenswert?

Grundsätzlich sind nur schwere depressive Erkrankungen sowie Krankheiten, die operativer Behandlung bedürfen nicht durch die Felke-Therapie behandelbar. Für akute Erkrankungen wie Infarkte oder Schlaganfälle ist eine Felke-Kur ebenfalls nicht geeignet.

Welche Tipps haben Sie für unsere Kunden, um auch im Alltag gesund zu leben?

Rhythmisch leben, Pausen machen und möglichst viel Bewegung in den Tag integrieren. Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein Bürger und Abendessen wie ein Bettelmann.

Hippokrates sagte schon: „Das Heilmittel Nr. 1 ist die tägliche Nahrung“. Daran hat sich noch nichts geändert. Nehmen Sie sich Zeit für das Essen, besonders für das Frühstück.


Dr. med. Axel Bolland
ist Arzt für Naturheilverfahren und Allgemeinmedizin. Er leitet die medizinische Abteilung des BollAnt’s im Park Romantik Hotel & Vital Spa in Bad Sobernheim, dem einzigen Felke-Kurort Deutschlands.

 

 

 

 

Neben dem Wohlgefühl, das durch die Felke-Kur erreicht wird, kann der Kur eine besondere Wirkung zugeordnet werden. Mithilfe des Heilbades werden Mineralien vom Körper aufgenommen, was zur inneren Balance führt. Außerdem werden Giftstoffe im Körper gebündelt ausgeschieden, die im Befinden eines Ungleichgewichtes entsäuernd wirken. Folglich wird das Immunsystem gestärkt, der Blutdruck beruhigt sowie die Anfälligkeit nach Infekten und Allergien gesunken.
Mittels der wissenschaftlich nachgewiesenen, positiven Effekte der Therapie wird auch nach hundert Jahren erfolgreicher Anwendungen, die Entgiftungs- und Entsäuerungskur auch in Zukunft Menschen helfen, sich rundum wohler zu fühlen.

Wenn Sie die wohltuende Therapie erleben wollen, empfehlen wir zwei wunderschöne Hotelanlagen im Herzen von Rheinland-Pfalz, wo der dafür benötigte Lehm aus der Natur verwendet werden kann.
Das BollAnt’s im Park Romantik Hotel & Vital Spa ★★★★S verspricht nicht nur ein Naturheilkunde Resort für jedes Alter, sondern auch „ein Eldorado für Gesundheit und Genuss“. Nicht weit davon entfernt – in Meddersheim – befindet sich das Menschels Vitalresort ★★★★, ein Paradies für Entspannung, gesunder Ernährung und Naturmedizin, die Sie mit allen Sinnen erleben. Gesundheitsreise.de

Bildnachweis: BollAnt’s im Park