Thalasso – Die Gesundheit aus dem Meer

Aus dem altgriechischen abgeleitet bedeutet Thalasso so viel wie „Gesundheit aus dem Meer“. Es wird als „gleichzeitige Anwendung aller regulierenden Elemente des Meeresmilieus unter ärztlicher Kontrolle“ (Verband deutscher Thalasso-Zentren e.V.) definiert.

Entdeckt wurden die heilenden Kräfte des Meeres, als man 1867 feststellte, dass vor allem Seeleute kaum an Rheuma oder Erkrankungen der Gelenke litten. Daraufhin wurde die erste Thalasso-Klinik eröffnet und die Therapien seitdem weiterentwickelt.

Grob gesehen zählt bereits das Schwimmen im salzigen Meerwasser oder ein Aufenthalt an der Küste zum natürlichen Thalasso, hauptsächlich besteht es aber aus einer Vielzahl von therapeutischen und kosmetischen Anwendungen.

Individueller Ablauf

Nach einem ärztlichen Eingangscheck wird ein individueller Therapieplan für den Patienten erstellt, nach welchem sich die Art und Häufigkeit der Anwendungen richtet.

Eine Behandlungsform beim Thalasso ist die sogenannte Aerosol-Therapie. Grundsätzlich wird den Patienten empfohlen, selbst durch Spaziergänge in Küstennähe für ein ständiges Einatmen der salz- und mineralstoffhaltigen Meeresluft zu sorgen, zur Unterstützung, beziehungsweise gegebenenfalls als Ersatz für die Spaziergänge bei eingeschränkter Mobilität, gibt es die Möglichkeit die Meeresluft in speziellen Räumen oder mit Geräten direkt zu inhalieren.

Zur Aufnahme über die Haut werden den Patienten Algen- und Schlickpackungen, sowie Peelings aufgetragen und einmassiert. Diese enthalten wertvolle Vitamine und Nährstoffe und regen den Stoffwechsel durch Entschlackung und Entgiftung an.

Ergänzend dazu helfen Behandlungen im, wie Wassergymnastik,  und mit Meerwasser zur Bewegungssteigerung und Entschlackung.

Wirksamkeit von Thalasso

Gerade die Kombination aus den vielfältigen Elementen, wie das Meereswasser an sich, die Küstenluft, Algen und Schlamm macht die Thalasso-Therapien so wirkungsvoll.

Als Original-Thalasso-Therapien gelten dabei jedoch nur jene, die tatsächlich in unmittelbarer Küstennähe durchgeführt werden, denn nur dort können die so wichtigen klimatischen Bedingungen ihre volle Wirksamkeit entfalten.

Die Meeres-Therapie wird vor allem für die Heilung von Haut- und Atemwegserkrankungen, sowie rheumatische Leiden eingesetzt.  Durchblutungs- und Stoffwechselstörungen gehören ebenfalls zu den zahlreichen Indikationen, die mit Thalasso gemildert, wenn nicht sogar geheilt werden können.

Angebote allerorts

Nach einem langen Winter wie diesem tut es dem Körper gut, an der frischen Luft wieder aufgeweckt zu werden! Dabei können zahlreiche Hotelanlagen durch ihre Lage am Meer Original-Thalasso-Therapien anbieten.

An der slowenischen Adriaküste gibt es eine Fülle von natürlichen Ressourcen: Salinenschlamm, Meerwasser, Fange, Algen und mediterranes Klima. Von den natürlichen Erzeugnissen der slowenischen Küstenregion inspiriert, spezialisiert sich das Hotel Svoboda ★★★★ in Strunjan auf sämtliche Arten der Thalassotherapie, wo Sie Kraft und Schönheit tanken können. Außerdem bietet das Grand Hotel Portoroz ★★★★★ hochwertige Thalassotherapien an. Die charmante Hotelanlage mit großem Komfort lädt zu einer ganzheitlichen Therapie ein.

Zusätzlich existiert auch durch das Reizklima an der Nord- und Ostsee eine Vielzahl an exzellenten Thermen und Hotels, die Thalasso Anwendungen durchführen. Erleben Sie Original-Thalasso-Therapien im Hotel Grand SPA Resort A-ROSA Travemünde ★★★★★ und genießen Sie die Vielseitigkeit des Meeres in den Anwendungen der luxuriösen Hotelanlage an der Ostsee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.