Wandern zwischen Fabelwesen und Legenden

Abseits der berühmten Causeway Coast mit ihren dramatischen Felsformationen lockt Nordirlands Nordküste Wanderfreunde abseits der Touristenzentren mit neu angelegten Wanderwegen auf den Spuren von Fabelwesen und mit fantastischen Naturerlebnissen.

Limavady Skulpturenweg

Die nördliche Atlantikküste ist eine wild romantische Gegend, wo nach der irischen Mythologie viele Fabelwesen beheimatet sind und sich magische Dinge zugetragen haben. Und es ist eine irische Herzenslandschaft, die den berühmtesten aller Songs hervorgebracht haben soll: Danny Boy. Die Legende besagt, dass die Melodie dem Stammesführer und Harfenspieler Rory O´Cahan durch Feengesang zugetragen wurde. Und so stellt eine der sieben Skulpturen auf dem neuen Limavady Sculpture Trail.

im Ort Dungiven eine magische Harfe dar. Eine andere Begebenheit geht auf das Wirken des Heiligen Patrick zurück. Er soll, als er die Schlangen aus Irland vertrieb, eine besonders monströse übersehen haben. Bis heute sorgt sie für starke Strömungen im Lough Foyle. Und wenn die See im Foyle tobt, sagen die Einheimischen, es sei der Zorn des Meergottes Manannan. So finden sich entlang des Skulpturenwegs auch diese verewigt.

Natur pur auf Rathlin Island

Wer die Fähre von Ballycastle nach Rathlin Island nimmt, hat Wind, Himmel und Natur gebucht. Vier sagenhaft naturbelassene Wanderwege hat die Rathlin-Gemeinde neuerdings für Besucher abgesteckt. Sie führen kreuz und quer über die kleinste nordirische Insel ins naturgeschützte Gebiet des National Trust und zu den Atlantikküsten mit den wundersamsten licht- und wolkenumspielten Aussichten. Vor der zerklüfteten Küste liegen Seehundbänke und Brutkolonien von Papageientauchern und Dreizehenmöven. Im Hafenort Church Bay gibt das Boathouse Visitor Centre Auskunft, wie Wanderer mit der besonderen Natur der Insel umgehen sollten. Weitere Infos zur Rathlin Island hier.

Weitere Informationen zu

Bildnachweis: Tourism Ireland

Dieser Beitrag wurde unter Bewegung und Atmung abgelegt am von .

Über Gabriela Beck

Als Reisejournalistin mit Schwerpunkt Gesundheitstourismus interessiere ich mich für alles, was Körper, Geist und Seele guttut. Auf meinen Reisen probiere ich neue Treatments und Trendsportarten aus, entdecke die schönsten Medical-Wellness-Refugien, führe Interviews mit Fachleuten. In meinen Blog-Artikeln lasse ich Sie gerne an meinen Erfahrungen teilhaben, verrate Ihnen Tipps und Tricks der Experten und gebe Ihnen Anregungen für Ihren nächsten Gesundheitsurlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.