Wanderschuhe schnüren und Leinen los!

Der Frühling steht vor der Tür und die Wandersaison beginnt. Passend dazu hat die Fähre „Welles“ ihren Betrieb am 1. März – zunächst an den Wochenenden – wieder aufgenommen. Damit lässt sich die „Saarschleife-Tafeltour“ um das Wahrzeichen des Saarlandes wieder durchgängig erwandern.

Diese Wanderung führt auf rund 15 Kilometern entlang wilder Bachtäler und abenteuerlicher Bergpfade durch Naturschutzgebiet bis hoch zur mittelalterlichen Burg Montclair, die den Blick auf den Fluss freigibt. Die Saarschleife macht den Weg zu einer Sackgasse – wäre da nicht die Fähre „Welles“, die Wanderer ans andere Ufer bringt. Dort angekommen, geht’s gleich bergauf. Nach einigen Kilometern wartet die Belohnung: Der majestätische Blick auf das Wahrzeichen des Saarlandes – die Saarschleife.

An Wander- und Genussfreunde, die ihren Saisonauftakt an die Saar verlegen wollen richtet sich das Arrangement „Saarschleife Tafeltour Spezial“ für 180 Euro pro Person unter anderem mit zwei Übernachtungen im Landhotel Saarschleife***, zwei reichhaltigen Saarwirtsfrühstückbuffets und einem Landhausmenü. Nicht zu vergessen: ein Lunchpaket für den „Wandertag“ an der Saar aus der moselfränkischen Küche von Michael Buchna. Informationen und Buchungen bei der Tourismus Zentrale Saarland hier und telefonisch 0681/92 720 0.

Bildnachweis: Tourismus Zentrale Saarland

Dieser Beitrag wurde am von in Bewegung und Atmung veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über Gabriela Beck

Als Reisejournalistin mit Schwerpunkt Gesundheitstourismus interessiere ich mich für alles, was Körper, Geist und Seele guttut. Auf meinen Reisen probiere ich neue Treatments und Trendsportarten aus, entdecke die schönsten Medical-Wellness-Refugien, führe Interviews mit Fachleuten. In meinen Blog-Artikeln lasse ich Sie gerne an meinen Erfahrungen teilhaben, verrate Ihnen Tipps und Tricks der Experten und gebe Ihnen Anregungen für Ihren nächsten Gesundheitsurlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.