Warum werden wir im Urlaub häufig krank?

Das ganze Jahr schuften wir – egal ob auf der Arbeit oder Zuhause, immer wollen wir unser Bestes geben und jeden zufriedenstellen. Da sind wir doch froh, wenn ein erholsamer Urlaub ansteht. Schnell setzen wir alles daran, die noch zu erledigende Arbeit wegzuarbeiten, damit für unsere große Auszeit alles in trockenen Tüchern ist. Dann endlich kann man in den Urlaub starten. Doch was ist das? Nur ein paar Tage Zuhause oder im Urlaub am Strand und man fühlt sich auf einmal gar nicht mehr gut. Kopfschmerzen, Übelkeit oder die ersten Anzeichen einer Erkältung machen sich breit. Das kann doch wohl nicht wahr sein.

Haben Sie dieses Szenario auch schon einige Male durchlebt? Woran liegt es denn eigentlich, dass wir auf der Arbeit keinen einzigen Fehltag haben und kaum haben wir Urlaub plötzlich krank ins Bett müssen?

Warum wir auf der Arbeit nur selten krank werden

Stress, das ist das Stichwort. Wollen wir auf der Arbeit alles geben und nur Leistung bringen, ignorieren wir die Stimme unseres Körpers. Um mögliche Symptome einer Krankheit überhaupt zu bemerken, nehmen wir uns im Alltagsstress oft einfach nicht genug Zeit.  Ein weiteres Phänomen ist hier, dass unser Körper im Alltagsstress mehr Adrenalin ausschüttet als sonst und dadurch auch unser Puls weit über dem Normalwert liegt. Alle Organe unseres Körpers arbeiten also in einem schnelleren Tempo. Dadurch schafft es auch unser Immunsystem uns vor Krankheiten zu schützen.

Und dann kommt der Urlaub

Endlich ist der lang ersehnte Urlaub da,  der Stress fällt von einem ab und man will nur noch entspannen. Doch genau das ist das Problem. Zum einen hat man plötzlich Zeit auf die Symptome seines Körpers zu hören, die vielleicht auch davor schon präsent waren, aufgrund von Stress aber nicht beachtet oder erkannt wurden. Zum anderen arbeitet unser Immunsystem nachdem der Stress von uns abgefallen ist, wieder im Normaltempo anstatt auf Höchstleistung. Dies hat für uns die Folge, dass wir für Krankheitserreger eine viel leichtere Beute sind.  Vor allem für hochmotivierte und ehrgeizige Menschen ist der plötzliche Leistungsabfall von 100 auf 0 ein Problem.

Deswegen der Rat der Experten: Bauen Sie auch in Ihren Arbeitsalltag hier und da mal kleine Auszeiten ein, damit Ihr Körper auch da zur Ruhe kommen kann. So ist auch der Leistungsunterschied nicht eine so drastische Veränderung und Krankheiten im Urlaub können eventuell verhindert werden. Auch ein langsames aber stetes Herunterschrauben des Stresses in den Wochen vor dem Urlaub, ist ein probates Mittel.

Einen erholsamen und gesunden Urlaub wünsche ich Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.