Wie schützt man Herz und Kreislauf

Wie wichtig es ist auf Herz und Kreislauf zu achten, zeigt ein Befund von Forschern der Karolinska University. Diese fanden durch jahrelange Beobachtung heraus, dass jene Probanden, die angaben sich viel zu bewegen, ein weitaus geringeres Risiko haben einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden als ihre bewegungsfaulen Kollegen. Wie also Sport Herz und Kreislauf schützt und was man noch tun kann, erfahren Sie hier.

Wie arbeitet das Herz-Kreislauf-System?

Unser Herz spielt in unserem Organismus eine ganz zentrale Rolle. Durch sein Pumpen hält es unser Blut in Bewegung und versorgt so unseren Körper mit Nährstoffen, ein essentieller Vorgang. Deshalb ist ein gesundes Herz-Kreislauf-System auch so wichtig.

Was tun gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

Sport, unser Lebenselixier: Warum Sport bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen besonders zu empfehlen ist, ist der Tatsache gedankt, dass dieser den Herzmuskel trainiert, welcher damit besser arbeiten und pumpen kann. Dies führt zu einer verbesserten Durchblutung. So ist nicht nur Breitensport wie Nordic-Walking, Schwimmen, etc. zu empfehlen, sondern auch Gartenarbeiten oder Beerenpflücken, also ein generell aktiver Lebenswandel, hält Ihr Herz-Kreislauf-System gesund. Ursache dieses Effektes ist der durch Aktivität angeregte Stoffwechsel und das Training von Muskeln. Durch die Bewegung kann aber auch vermehrt ein verringerter Hüftumfang und ein minimierter Anteil von schädlichen Blutfetten festgestellt werden, sodass das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung eher gering ist.

Gegenpol Entspannung: Neben Sport sollte im Alltag allerdings auch noch ausreichend Entspannung eingebaut werden. Beispielsweise Yoga-Einheiten senken den Blutdruck und damit das Risiko von  Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auch schlägt dadurch unser Herz regelmäßiger und langsamer.

Diese Ernährung schützt Ihr Herz-Kreislauf-System: Wie gegen so viele Krankheiten kann auch bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen die richtige Ernährung Wunder wirken. Hier ist nicht nur die richtige Auswahl der Lebensmittel zu beachten, sondern auch der richtige Verzehr. So sollte man in Ruhe genießen und sich Zeit nehmen. Die Nummer-eins-Priorität ist natürlich wieder viel Obst und Gemüse. Hierdurch kann auch zu fettiges Essen vermieden werden, wobei tierische Fette nur in geringen Mengen zu sich genommen werden sollten. Genauso verhält es sich auch mit Salz. Fisch und Vollkornprodukte dagegen sollten des Öfteren auf dem Speiseplan stehen. Und wie immer: genug trinken!

Mögliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Bluthochdruck, Arterienverkalkung, chronisches Herzversagen

Beugen Sie durch einen gesunden Lebensstil gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. So können Sie in vielen Fällen Ihr Leben verlängern und ein Leben voller Aktivität und mit weniger Stress ist doch sowieso lebenswerter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.