Winter ISPO 2013: neuer Trend Healthstyle

Nachdem die lukrative Verbindung von Sport und Mode weitgehend ausgereizt zu sein scheint, ist die Sportbranche unter dem Schlagwort ‚Healthstyle‘ im Begriff, sich ein neues Marktsegment mit voraussichtlich mehreren Milliarden Euro Umsatz zu schaffen.Healthstyle steht dabei für die Verschmelzung von Sport und Gesundheit zu einem neuen Lebensstil, bei dem Gesundheitsvorsorge durch Bewegung im Fokus steht. In München wurde dem Trend während der diesjährigen Winter-ISPO auf dem Health Forum und mit einer eigenen Ausstellungsfläche eine breite Plattform geboten.

Mit Sensoren bestückte Textilien, die kabellos die Blutdruckwerte ans Handy funken oder so genannte Gesundheitsbegleiter-Apps, welche persönliche Daten zu Gewicht, Körperfettanteil und Herzfrequenz sammeln und in anschaulichen Aktivitätenprofilen visualisieren, sollen die Nutzer auf ihrem Weg zu einem gesunden Lebensstil motivieren.

Denn von den rund 500 Millionen EU-Bürgern sind derzeit nur rund 200 Millionen sportlich aktiv. Könnte man die Hälfte der Couch-Potatoes auf Trab bringen, würde der europäische Branchenumsatz von 65 auf 100 Millionen Euro pro Jahr steigen.

Die Sportfachhändler unterstützen den Trend bereits mit Leistungs-Checks und Trainingsberatung. So ermitteln zum Beispiel in 14 SportScheck-Filialen Sportwissenschaftler das persönliche Fitnesslevel mittels Atemgasanalyse, stellen mögliche Fehlhaltungen fest und erarbeiten einen sechswöchigen Trainingsplan, der eine persönliche Betreuung beinhaltet. Anmeldung zur SportScheck Leistungsdiagnostik: http://mein.sportscheck.com/leistungsdiagnostik

Mehr zum Thema „Sport und Fitness“ in unserem Gesundheitsreise.de-Blog:

Bildnachweis: SportScheck.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.