Winter-Wellness-Land Hessen

Kaum ist es draußen kalt und ungemütlich, wächst unser Bedürfnis, sich um das Wohlbefinden von Körper und Seele zu kümmern. Besonders ausgiebig kann man das zurzeit in Hessen tun – abwechslungsreiche, ungewöhnliche Angebote locken alle Wellnessfans.Bad Homburg: Fürsten und Könige schätzten den idyllischen Kurort am Fuße des Taunus. Auch heute noch zieht es Erholungssuchende nach Bad Homburg – zum Beispiel in das exklusive Kur-Royal Day Spa. Im Kaiser- oder Louisenbad, bei Rasul mit Perlenpeeling oder einer tibetischen Massage lässt es sich wahrlich königlich entspannen.

Bad Orb: Beim Baden in der Toskana Therme genießen Besucher die sphärischen Klänge des Liquid Sounds®. Dazu wird die Kuppel des „Liquid Sound Tempels“ von einer 360 Grad-Projektion mit traumgleichen Landschaften aus farbigem Licht belebt, eine Duftanlage aromatisiert den Innenraum mit eigens komponierten Noten.

Bad Endbach: Mit Außergewöhnlichem wartet die Lahn-Dill-Bergland-Therme auf, denn hier dürfen Saunagänger im „Backhaus“ ihre eigenen Brötchen herstellen. Die beim Backen freigesetzten Enzyme sind besonders bei rheumatischen Beschwerden empfehlenswert und haben regulierenden Einfluss auf den Stoffwechsel.

Wer der Hektik des Alltags entfliehen will, der findet in Hessen zahlreiche Thermen und Wellnesshotels. Weitere Infos gibt es unter www.hessen-tourismus.de.

Ähnliche Beiträge, die Sie vielleicht interessieren:

Bildnachweis: Tourist-Information Willingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.