Archiv für den Autor: Gast



Fit durch den Urlaub

Für viele Menschen ist Sport zu einer Art Lebenselixier geworden, auf das sie auch in der Urlaubszeit nicht verzichten wollen. Laufen zählt hierbei zu einer der beliebtesten Sportarten. Sie lässt sich fast überall – auch im Urlaub – und bei nahezu jeder Wetterlage problemlos ausführen und man braucht dazu nicht einmal viel Equipment. Weiterlesen



Auf Reisen gut versorgt

Nun, wer mag bei Urlaub schon gern ans Kranksein denken, aber auch hierauf sollte man gut vorbereitet sein. Gerade beim Reisen in ferne Länder, aber auch beim Wanderurlaub „um die Ecke“ kann sich so manches Wehwehchen anschleichen. Ein Pflaster hat man meistens noch dabei oder kann es sich in der nächsten Apotheke schnell besorgen. Für eine längere Reise sollte man allerdings etwas mehr dabei haben, als ein Pflaster. Weiterlesen



Im Urlaub an die Gesundheit denken und sportlich aktiv werden

Urlaub ist ohne jeden Zweifel die wohl schönste Zeit im ganzen Jahr. Endlich einmal Abstand vom Alltag gewinnen, durchatmen und neue Energie tanken. In erster Linie soll der Urlaub der Erholung und der Entspannung dienen. Für Körper und Geist gleichermaßen. Grund genug in diesen herrlichen Tagen sich auch mal wieder sportlich zu betätigen. Weiterlesen



Der richtige Eiweißshake

Jeder will heute fit und gesund sein. Galt früher noch ein kleiner Wohlstandsbauch als Zeichen für Erfolg, steht er heute eher für Faulheit, Mangel an Disziplin oder gar fehlenden Selbstrespekt. Wer erfolgreich ist, kümmert sich um sich selbst und somit auch um seine Fitness. Weiterlesen



Mit Aquafitness in den Sommer starten

Im Frühling werden in der Regel gute Vorsätze gefasst. Ganz nach dem Motto „Alles neu macht der Mai“ ist jetzt die ideale Zeit, um auch im Bereich Fitness und Sport aus dem Vollen zu schöpfen. Sonne pur und angenehme Temperaturen sind für viele Menschen unter anderem ausschlaggebend, fit in den Sommer zu starten. Eine besonders attraktive Sportart ist dabei Aquafitness, welche sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Gesunder Kalorienkiller für alle Altersgruppen

Wer möchte im Sommer nicht gut aussehen und die Altlasten des Winterspecks über Bord werden? Kein Problem mit Aquafitness, das die Gelenke schont, dabei aber jede Menge Fett verbrennt. Also der ideale Trendsport für jene, die ein paar Kilos zu viel auf die Waage bringen. Dafür muss keine(r) eine Sportskanone sein, was zählt, ist die Freude an der Bewegung im kühlen Nass. Da ist der Spitzensportler ebenso gut aufgehoben wie etwa die Übergewichtige; und die Schwangere wird genau so ihre Freude daran haben wie der rüstige Senior.

Ideales Muskeltraining für individuelles Wohlbefinden

Auch wenn der gesundheitsfördernde Wassersport ein wenig dem beliebten Joggen ähnelt, bringt er noch weitere Vorteile mit sich. So wird allein durch den Wasserauftrieb das tatsächliche Körpergewicht auf ein Zehntel verringert. Dadurch entsteht das Gefühl einer wunderbaren Schwerelosigkeit, die den Bewegungsapparat angenehm entlastet. Der ganze Körper ist in Bewegung, Herz, Kreislauf und Stoffwechsel werden in Schwung gebracht, dabei Bänder, Sehnen und Gelenke wunderbar entlastet. Idealerweise ist die Verletzungsgefahr beim Aquafitness relativ gering. Dennoch ist das beliebte Wassertraining nicht für alle geeignet: Menschen, die an akuten Infektionen, Hauterkrankungen oder Herzinsuffizienz leiden, sollten von dem Sport absehen.

Kostengünstig und in vielen Variationen

Im Gegensatz zu anderen Sportarten ist Aquafitness relativ kostengünstig. Zwar müssen für die Kurse Gebühren entrichtet werden, doch auf spezielle und vor allem teure Badekleidung kann man verzichten. Eventuell wird ein sogenannter „Aqua Runner“ benötigt, dabei handelt es sich um einen speziellen Gurt, der für hohe Auftriebskraft in tiefem Wasser sorgt. Bei bestimmten Erkrankungen werden die Kosten von den Krankenkassen sogar übernommen. Angeboten wird der abwechslungsreiche Sport unter fachkundiger Anleitung in vielen öffentlichen und privaten Schwimmbädern.



Vor dem Urlaub Impfpass überprüfen

Die Urlaubszeit ist für viele die schönste Zeit des Jahres: Eine willkommene Pause vom Arbeitsalltag und alltäglicher Hektik. Noch schöner ist es, wenn anstatt des heimischen Balkons eine fremde Weltgegend erkundet werden kann. Auf eine Reisevorsorge sollte man dabei besonders achten.

Reiseimpfungen

Zu einer gründlichen Reisevorsorge gehören auch Impfungen. Da diese oft Wochen vor dem geplanten Reisetermin durchgeführt werden müssen, ist es wichtig, rechtzeitig einen Termin zu vereinbaren – ein Monat vor Reisebeginn ist angemessen. Nicht alle Impfungen werden von den Krankenkassen übernommen; manche müssen von den Reisenden selbst bezahlt werden. Ihre Krankenkasse informiert Sie hier gerne. Immer anzuraten ist eine Tetanus-Impfung: Wundstarrkrampfbakterien können schon bei kleinsten Verletzungen in den Körper eindringen und zu massiven Beschwerden bis hin zum Tod führen.
Das Robert-Koch-Institut empfiehlt in seinem jährlich erscheinenden Impfkalender eine Reihe von Impfungen, zu denen unter anderem Diphtherie, Keuchhusten, Masern, Mumps und Röteln gehören.
Welche Impfungen ansonsten für Ihr Reiseziel sinnvoll sind, kann Ihnen Ihr Hausarzt sagen. In Süddeutschland beispielsweise ist eine Impfung gegen Meningokokken empfehlenswert – dieser Erreger löst Hirnhautentzündungen aus und wird durch Zeckenbisse übertragen.
In vielen Entwicklungsländern grassieren Krankheiten, die in Deutschland längst ausgerottet sind. So ist bei einem Besuch verschiedener afrikanischer und asiatischer Länder eine Polio-Impfung gegen Kinderlähmung angebracht; in Osteuropa ist die Tuberkulose immer noch weit verbreitet.

Urlaub am Bosporus

Die Türkei hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen entwickelt. Ein angenehmes Klima, kulturelle Vielfalt, wunderschöne Strände und eine ausgezeichnete Küche sprechen für sich. Haben Sie regelmäßig Ihren Impfschutz auffrischen lassen, empfiehlt es sich, Impfungen gegen einige wenige Krankheiten in Betracht zu ziehen:

  • Hepatitis A
  • Hepatitis B (bei längerem Aufenthalt)
  • Tollwut (bei besonderer Exposition)
  • Typhus

Möchte man das Grenzgebiet zum Irak oder Syrien bereisen, empfiehlt es sich, lange Kleidung zu tragen und Insektenschutzmittel zu verwenden, da hier ein leichtes bis mittleres Malariarisiko besteht. Ansonsten ist die Türkei malariafrei.
Mehr über die richtige Reisevorsorge und welche Krankheiten Ihnen in anderen Urlaubsländern drohen können, erfahren Sie z.B. auf Dr.Spitzbart’s Gesundheits-Praxis.



Eisenmangel – ein häufig auftretendes Gesundheitsproblem

Weltweit gehört Eisenmangel zu den Gesundheitsproblemen, die am häufigsten auftreten. Betroffen davon sind ungefähr 30 Prozent der Bevölkerung. Die Symptome können ganz unterschiedlich sein, die Sie vielleicht oftmals gar nicht mit einem Eisenmangel in Verbindung bringen. Weiterlesen



Halten Sie sich fit, unbedeutend mit welcher Sportart

Eine bekannte Floskel besagt ja, Sport sei Mord. Wir alle wissen, dass das so nicht stimmt. Der Sport  fördert die Gesundheit und ist ein guter Ausgleich nach der Arbeit. Viele sitzen meist acht Stunden lang vor dem Computer und fühlen sich danach ausgelaugt und müde. Weiterlesen



Yoga – Vom Underdog zum Superstar

Städte so wie auch Dörfer sind mittlerweile Schauplatz für viele verrückte, ausgefallene und exzentrische Trends. Doch langfristig in den Köpfen bleiben nur die Trends, die den großen Erwartungen und Ansprüchen auch bestehen können. Doch Yoga hat das geschafft, wovon andere Trends nur träumen können. In einer gewaltigen Trendwelle überflutete Yoga ganze Städte, Vororte und sogar Dörfer und brachte alle innerhalb kürzester Zeit in einen regelrechten Yoga-Wahn. Weiterlesen